1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Jeden Donnerstag ist Markt – seit 40 Jahren

  8. >

250 Jubiläums-Einkaufsbeutel schnell vergriffen

Jeden Donnerstag ist Markt – seit 40 Jahren

Steinhagen  (WB/anb). Dieter Flöttmann war aus privaten Gründen verhindert. Aber er hat sicherlich ohnehin seine Freude, wenn er den Zuspruch sieht, den sein »Kind« hat: Gemeinsam mit Helmut Meyer, damals CDU-Ratsherr, hat Flöttmann den Wochenmarkt erfunden – vor 40 Jahren. Seitdem ist jeden Donnerstag Markt, außer natürlich an Feiertagen.

Die Jubiläums-Einkaufsbeutel waren begehrt: (v.l.) Simon Block (Stadtmarketing), Kundin Iris Lohmann, Bürgermeister Klaus Besser, Marktmeisterin Birgit Biniok und Kundin Hilde Albersmann. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Am Donnerstag wurde das Jubiläum begangen. Bürgermeister Klaus Besser und Stadtmarketingbeauftragter Simon Block verteilten an alle Wochenmarktbesucher die extra gestalteten Jubiläums-Einkaufsbeutel »40 Jahre Wochenmarkt Steinhagen...der Treffpunkt im Dorf«.

Entworfen hat ihn Werbegrafikerin Astrid Lonnemann. 250 Exemplare sind bedruckt worden, die heiß begehrt waren: Um 16 Uhr war die limitierte Auflage vergriffen.

Erster Wochenmarkt am 11. Mai 1978 an der Brinkstraße

Am 11. Mai 1978 war erstmals Markt in Steinhagen. »Wir waren die Vorreiter im nördlichen Kreisgebiet«, sagt Bürgermeister Klaus Besser. Sechs Händler öffneten damals ihre Stände an der Brinkstraße. Unter diesen sechs war der Bockhorster Landwirt Gerhard Stricker. Und er ist als einziger bis heute dabei – oder vielmehr: Inzwischen ist es sein Sohn Maik. »Wir haben eine große Stammkundschaft, darunter Familien, die auch schon in zweiter und dritter Generation bei uns kaufen.« Kartoffeln, Eier, Fleisch und Honig: Produkte aus der Region gibt es bei Strickers.

Der Wochenmarkt hat mehrfach seinen Standort wechseln müssen: Ende der 70-er Jahre zog er, wie sich Klaus Besser erinnert, auf den Marktplatz, wich bei Veranstaltungen an den Kirchplatz aus, zuletzt war er ein Jahr lang vor dem Rathaus, bevor er Anfang September 2017 auf den frisch sanierten Marktplatz zurückkehrte. Der Wochenmarkt ist seit jeher Ortskernbelebung im besten Sinn – eine Institution.

Marktmeisterin Birgit Biniok vom Ordnungsamt nennt die aktuellen Daten: 132 Meter Verkaufsfläche und 21 Händler.

Startseite