1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Mini-Markt kommt super an

  8. >

Nach vier Donnerstagen des Steinhagener „Weihnachtsmarktes XXS“ zieht die AGS eine positive Bilanz

Mini-Markt kommt super an

Steinhagen

Es war eine aus der Not geborene Idee, deren Wirkung sich dafür umso schöner entfalten konnte: Der von der Aktionsgemeinschaft Steinhagen (AGS) veranstaltete „Weihnachtsmarkt XXS“ für den guten Zweck zog an den vergangenen vier Donnerstagen zahlreiche Bürger an, die den kleinen, aber feinen Budenzauber am Rande des Wochenmarktes sichtlich genossen.

Malte Krammenschneider

Süßes kommt immer gut an: Marie, Ilja, Fiete und Jonna (von links) haben sich am AGS-Stand mit bunten Marshmallows in Rentier-Form und Kakaopulver eingedeckt. Foto: Malte Krammenschneider

„Ich habe nur Gutes gehört! Alle Besucher waren begeistert, zeigten sich diszipliniert. Wir konnten viel von dem, was uns die Vereine zur Verfügung gestellt haben, verkaufen“, freut sich AGS-Vorstandsmitglied Petra Stockhecke.

Besonders die selbstgebackenen Plätzchen hätten es den Besuchern angetan, doch auch die kleinen Basteleien oder die Liköre fanden reißenden Absatz – ganz so, wie es sich das Orga-Team um Uta Lehmann, Katja Tarun, Renate Kampmann, Ines Draegert und Petra Stockhecke vorgestellt hatte. „Die Einnahmen sind für uns total wichtig, damit wir wenigstens etwas spenden können. An das normale Weihnachtsmarkt-Spendenniveau kommt es natürlich nicht heran, aber immerhin“, sagt Petra Stockhecke, die mit dem AGS-Team penibel darauf achtete, dass die geltenden Hygienebestimmungen eingehalten wurden.

So musste vor den drei Buden beispielsweise ausreichend Abstand gehalten werden, im Stand durften sich nur zwei Personen mit Maske aufhalten, und alle angebotenen Produkte mussten verpackt und fest verschlossen sein – Kekse zum Probieren: Fehlanzeige. Änderungen, die jedoch dankend in Kauf genommen wurden, denn die Besucher erfreuten sich daran, überhaupt einige kleine Weihnachtsbuden in ihrer Heimatgemeinde besuchen zu können. „So kommt wenigstens ein bisschen Weihnachtsstimmung auf. Eine schöne Sache!“, findet auch Almuth Stief, die mit ihren Kindern Fiete und Jonna den XXS-Weihnachtsmarkt genossen hat – da darf eine süße Überraschung natürlich nicht fehlen.

Startseite
ANZEIGE