1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Mitarbeiterinnen und Kinder in Quarantäne

  8. >

Corona-Fall an der AWO-Kita Laukshof in Steinhagen

Mitarbeiterinnen und Kinder in Quarantäne

Steinhagen  (WB/anb). Wegen eines Coronafalls in der AWO-Kindertagesstätte Laukshof sind Kinder und Erzieherinnen aus drei der vier Gruppen der Kita derzeit in behördlich angeordneter Quarantäne. Ausgangspunkt war offenbar eine positiv getestete Mitarbeiterin. „Wir befolgen die Anweisungen des Gesundheitsamtes“, sagte AWO-Pressesprecher Erwin Tälkers.

Die AWO-Kindertagesstätte am Laukshof: Drei von vier Gruppen sind derzeit geschlossen, nur 33 Kinder, die mit der positiv getesten Mitarbeiterin nicht in Kontakt waren, können derzeit betreut werden. Foto: Bluhm-Weinhold

Bereits am vergangenen Freitag war deshalb ein mobiles Team in der Kita, um Abstriche aller Kontaktpersonen zu nehmen. Indes gab es große Verunsicherung bei den Eltern, weil bis Montag noch keine Testergebnisse vorlagen. „Ein Versäumnis des Kreises“, wie Pressesprecher Jan Focken einräumte. Denn wegen der hohen Arbeitsbelastung des mobilen Abstrich-Teams waren die Proben nicht mehr am Freitag ins Labor geschickt worden. „Die mobilen Teams fahren zum Teil über 50 Stationen an und arbeiten teils bis spät am Abend“, so Jan Focken. Dass die Abstriche erst drei Tage später untersucht worden waren, hat nach Auskunft des Kreissprechers keine negativen Auswirkungen auf die Probe.

Die Ergebnisse der Testungen standen laut Erwin Tälkers am Dienstagnachmittag noch aus. „Wir sind in Kontakt mit Gesundheitsamt, Jugendamt und Landesjugendamt“, so Tälkers. Alle Befunde gehen zuerst an den Kreis, erläuterte Jan Focken, der dann die Eltern informiert.

33 Kinder können noch betreut werden

Aktuell können noch bis zu 33 Kinder von vier Kollegen und Kolleginnen betreut werden, die alle keinen Kontakt zu der positiv getesteten Person aus dem Umfeld der Kita hatten, so Tälkers weiter. Regulär werden in der AWO-Kita Laukshof 73 Kinder in vier Gruppen betreut. Es arbeiten elf pädagogische Fachkräfte in der Kita. An den AWO-Kitas in OWL gibt es derweil mehrere Coronafälle. In Steinhagen ist es der erste an einer Einrichtung der AWO.

Die AWO geht davon aus, dass voraussichtlich am Donnerstag weitere Kolleginnen und Kinder in die Einrichtung zurückkommen. Die Quarantänemaßnahmen enden unterschiedlich, da der letzte Kontakt zur positiv getesteten Person ausschlaggebend für das Ende der Quarantäne ist. Jan Focken gab zu bedenken, dass bei der Anzahl der Personen in Quarantäne nicht nur die Kinder zu zählen sind, sondern mit ihnen auch mindestens ein Elternteil.

Startseite