1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Popcorn und Instagram in der Bankfiliale

  8. >

Kreissparkassen-Auszubildende führen zwei Wochen lang die Geschäftsstelle an der Voßheide

Popcorn und Instagram in der Bankfiliale

Steinhagen (WB/vh). Der Nachwuchs übernimmt die Bankfiliale – zumindest für zwei Wochen. Vom 9. bis zum 20. Juli führen die vier jungen Leute des dritten Ausbildungsjahrgangs die Kreissparkassen-Geschäftsstelle Voßheide.

Julia Markmeier, Hartwig Mathmann, Sabrina Hennecke, Karsten Griese, Frederika Bredy, Henning Bauer, Geronimo Duckert und Nils Kerwien (v.li.) freuen sich auf die Azubi-Filiale. Foto: Hagemann

Das Projekt Azubi-Filiale verspricht eine spannende Mischung: Unter dem Motto »Mit uns vor­an!« übernehmen Frederika Bredy, Julia Markmeier, Geronimo Duckert und Nils Kerwien alle anfallenden Aufgaben, vom Service über die Kundenberatung bis zur Organisation der Geschäftsstelle.

Gleichzeitig möchten die Nachwuchs-Banker neue Ideen vorstellen: »So ist die Kreissparkasse jetzt beim Onlinedienst Instagram aktiv, um Neuigkeiten zu vermitteln«, erklärt Julia Markmeier. »Die Digitalisierung sehen wir als Chance, die Kunden unkompliziert auf dem Laufenden zu halten.« Auch über neue Formen mobilen Bankings wolle man informieren. »Da möchten wir Hemmschwellen abbauen«, erklärt Ausbildungsleiterin Sabrina Hennecke.

Henning Bauer, Kreissparkassen-Vorstand

»Das Thema interessiert nicht nur junge Leute; selbst viele über 70-Jährige unserer Kunden nutzen alternative Zahlungsmethoden«, berichtet Kreissparkassen-Vorstandsmitglied Henning Bauer. Vorstandsvorsitzender Hartwig Mathmann betont aber auch: »Wir möchten beides nutzen: persönlichen Kontakt und neue Medien.«

Auch die Kleidung wird etwas lockerer sein

Während des Projekts Azubi-Filiale ändert sich für die Kunden an der Voßheide lediglich der Ansprechpartner: Nils Kerwien übernimmt den Platz von Filialleiter und Privatkundenberater Karsten Griese – der für »Notfälle« im Hintergrund bleibt. Stellvertreter wird Geronimo Duckert (für Tatjana Stanojevic), anstelle von Sabine Dettmer wird Julia Markmeier die Kunden betreuen, und Frederika Bredy übernimmt die Aufgaben von Claudia Lachmann.

Die Premiere der »Übernahme« kam 2017 in Borgholzhausen gut an bei den Kunden. »Und die Azubis schärfen den Blick für die Zusammenhänge«, sagt Sabrina Hennecke. Daher wird das Projekt fester Bestandteil der Ausbildung. Neben anderen Gesichtern dürften den Besuchern dann doch noch kleine Veränderungen auffallen: ein gelockerter Kleidungsstil – und Popcorn für die Kunden.

Startseite