1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Schwimmen im Schichtbetrieb

  8. >

Das Steinhagener Waldbad öffnet am 2. Juni – maximal sind 100 Besucher je Badezeit erlaubt

Schwimmen im Schichtbetrieb

Steinhagen (WB). Schwimmen soll in Steinhagen bald wieder möglich sein, im Waldbad schon ab Dienstag, 2. Juni.

So dicht an dicht wie auf diesem Foto der Saison 2019 wird es im Waldbad vorerst nicht zugehen dürfen. Foto: Oliver Budde

Die Gemeindewerke haben Hallenbad und Waldbad auf die geänderten Rahmenbedingungen vorbereitet. In beiden Bädern werden nach der Wiedereröffnung strenge Abstands- und Hygieneregeln, eine Kontaktdatenerfassung, eine beschränkte Besucherzahl sowie kürzere Öffnungszeiten gelten.

Gemeindewerke-Geschäftsführer Stefan Lütgemeier

Während das Waldbad bereits nach Pfingsten wieder öffnen kann, warten die Gemeindewerke für das Hallenbad wie alle Bäder in NRW auf grünes Licht aus Düsseldorf. „Wir sind froh, dass wir den Bürgern bald wieder Schwimmsport ermöglichen können, auch wenn es ein wenig anders als gewohnt ablaufen wird“, sagt Gemeindewerke-Geschäftsführer Stefan Lütgemeier. Für die Wiedereröffnung mussten einige Vorbereitungen getroffen werden. Der Neustart sei ein Probebetrieb: „Wir müssen jetzt erstmal Erfahrungen sammeln. Sollte etwas nicht klappen oder sich gesetzliche Vorgaben ändern, werden wir das Konzept jederzeit anpassen.“

Hallenbäder müssen allerdings noch bis mindestens zum 5. Juni pausieren. Im Steinhagener Hallenbad wird der Neustart zunächst mit bis zu 20 Besuchern gleichzeitig erfolgen. Damit sich die Besucher nicht zu nahe kommen, wurden Bahnen in das Becken eingezogen, die jeweils von maximal acht Leuten gleichzeitig im „Kreisverkehr“ genutzt werden dürfen. Auch in den Umkleiden und Hygienebereichen gelten Abstandsregeln, und es muss Mundschutz getragen werden. Geöffnet ist dann montags bis donnerstags von 6 bis 9 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17 bis 21 Uhr. Freitags bis sonntags bleibt das Hallenbad geschlossen.

Ab 20 Grad Lufttemperatur öffnet das Waldbad – im Zwei-Schicht-Betrieb

Spielt das Wetter mit, kann am Dienstag nach Pfingsten die Waldbad-Saison starten. Auch hier wurden Bahnen im Becken eingezogen, Desinfektionsspender aufgestellt und Bänke abgesperrt. Ab 20 Grad Lufttemperatur wird das Waldbad täglich von 13 bis 19 Uhr im Zwei-Schicht-Betrieb geöffnet sein. „Aktuell dürfen wir 100 Personen gleichzeitig herein lassen. Jeweils nach zweieinhalb Stunden endet die Badezeit, und wir werden eine Reinigungspause einlegen, bevor ab 16 Uhr neue Besucher hereinkönnen“, erklärt Aldenhoff. Er ist sich sicher: „Für das gesamte Team wird die Saison eine große Herausforderung, die wir gerne annehmen.“

Startseite