1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Starke Truppe auch in stürmischen Zeiten

  8. >

Löschzug Brockhagen mit Einsatzrekord – großes Lob vom Löschzugführer

Starke Truppe auch in stürmischen Zeiten

Steinhagen-Brockhagen  (WB/anb). Mit 90 Einsätzen war 2018 für den Löschzug Brockhagen der Freiwilligen Feuerwehr ein Rekordjahr. 2017 waren es 75 Einsätze. Aber allein Wintersturmtief Friederike hat die Brockhagener Kameraden gleich 23mal ausrücken lassen. Das war aber nur ein Punkt im Jahresbericht von Schriftführer Harald Godt bei der Jahreshauptversammlung Freitag im Feuerwehrgerätehaus Brockhagen.

Ausgezeichnete Kameraden: (v.l.) Löschzugführer Stephan Kaiser, Hans Hohnhorst (50 Jahre in der Feuerwehr), Stefan Kock (10 Jahre), Helmut Reckmeyer (60 Jahre), Bürgermeister Klaus Besser und Wehrführer Lutz Mescher.                  Foto:

Denn auch beim nächsten Sturm am 29. Mai war der Löschzug erneut schwer eingebunden, erstmals wegen eines umgestürzten Baumes, der sich dann aber doch nicht finden ließ, sogar auf der A 33. »Insgesamt waren an diesem Abend aber 14 Einsätze abzuarbeiten. Neben umgestürzten Bäumen mussten wir diesmal auch einige Keller leer pumpen oder vor dem Volllaufen bewahren«, sagte Harald Godt. Am 8. Juni gleich der nächste Sturm, der vor allem über Steinhagen und Amshausen hinwegzog. Die Brockhagener halfen indes mit.

Als einen sehr belastenden Einsatz bezeichnete Godt eine Hilfeleistung für den Rettungsdienst. Eigentlich war die Feuerwehr zur Tragehilfe gerufen worden, doch die Kameraden mussten bei umfangreicheren, letztlich erfolglosen Reanimationsmaßnahmen unterstützen.

Trockener Sommer fordert Tribut

Ein Kaminbrand bei Ordelheide, ein Einsatz bei der Firma Hörmann, wo die CO2-Löschanlage ausgelöst hatte, ein schwerer Verkehrsunfall am 22. Oktober mit zwei eingeklemmten Personen sind weitere bemerkenswerte Einsätze. Und auch der trockene Sommer forderte Tribut – zum Beispiel mit einem Flächenbrand an der Abrookstraße.

Aktuell besteht der Löschzug Brockhagen aus 33 Aktiven. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren. »Ich bin stolz auf meine Truppe. Wir haben einen leistungsfähigen und starken Löschzug. Die Truppe ist eine große Familie«, sagte Löschzugführer Stephan Kaiser.

Zwei neue Feuerwehrmänner aus der Jugendfeuerwehr

Bei der Jahreshauptversammlung wurden Franziska Schönwälder und Kevin Ruhnau zu Unterbrandmeistern befördert. Nico Baumhüter erhielt das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold.

Auf der Generalversammlung der Wehr am 9. November wurde Detlev Godt zum Brandoberinspektor befördert, Sven Sandweg zum Brandinspektor und Björn Ludwig zum Brandmeister. Weiterhin wurden Marius Döring, Timm Meyer und Dominik Wienke zu Feuerwehrmännern befördert. Und die ersten Beförderungen 2019 gibt es auch schon: Kenneth Ballen Kallmann und Mathis Indiesteln sind neue Feuerwehrmänner. Sie sind im Januar aus der Jugendfeuerwehr in den Löschzug aufgenommen worden.

Und Lehrgänge haben absolviert: Detlev Godt (FB 5-1), Sven Sandweg (F 4), Björn Ludwig (F 3) Axel Hartke (Gerätewart), Marcel Kordbarlag (Jugendgruppenleiter), Nico Baumhüter und Karsten Hoffmann (Kettensäge), Lennart Bartels (Atemschutz und Funklehrgang) sowie Marius Döring, Timm Meyer, Dominik Wienke und Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Zu erwähnen ist auch Maik Dellbrügge, der die Brandschutzerziehung in den Kindergärten macht.

Startseite