1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Süßer Impfstoff und rote Zucker-Mimosen als „Viren“: Das sind Nollmanns „Impf-Berliner“

  8. >

Steinhagener Konditormeister backt mit Humor

Süßer Impfstoff und rote Zucker-Mimosen als „Viren“: Das sind Nollmanns „Impf-Berliner“

Steinhagen

Kuchen und Torten bekommen besondere Gesellschaft: Wie wär‘s mit etwas Impfstoff aus der Backstube? Der Steinhagener Konditormeister Holger Nollmann hätte da einige Dosen...

wn

Konditormeister Holger Nollmann präsentiert die neuen „Impf-Berliner“ – wahlweise mit mehreren „süßen Vakzinen“ als Füllungen. Foto: Volker Hagemann

Man soll die Dinge mit Humor nehmen – auch die teils hitzige Impfstoff-Diskussion. Biontech/Pfizer, Moderna oder Astrazeneca: Welcher darf‘s denn sein? Leichter dürfte die Auswahl in der Konditorei Nollmann fallen.

Dort hat Konditormeister Holger Nollmann sein süßes Sortiment gerade erst um drei Sorten „Impf-Berliner“ erweitert. Die Leckerei mit süßem Hefeteig und Zuckerguss ist bereits „mutiert“: Die auffälligen Spritzen werden nämlich entweder ganz klassisch mit Erdbeermarmelade aufgezogen oder mit einer Cointreau-Orangensaft-Füllung. Auch Eierlikör kann „verimpft“ werden. Und nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Backstube geht die Forschung weiter, sagt Holger Nollmann: „Sobald in Deutschland ein weiterer Impfstoff zugelassen wird, gibt‘s eine weitere Füllung.“

Die Steinhagener sind zumindest in Sachen Backwerk keine Impfmuffel: Schon mehr als 200-mal gingen die „Impf-Berliner“ über die Ladentheke.

Startseite