1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Tankstellenüberfälle: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

  8. >

Nach Raubüberfällen in Steinhagen und Bielefeld und Fahndungsaufruf

Tankstellenüberfälle: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Steinhagen/Bielefeld

Nach drei Raubüberfällen auf Tankstellen in Steinhagen und Bielefeld und einem Fahndungsaufruf hat sich am Freitag ein jugendlicher Tatverdächtiger gestellt. Das berichtet die Polizei Bielefeld.

Am Abend des 30. Dezember wurde die Aral-Tankstelle in Steinhagen überfallen. Foto: Volker Hagemann

Wie berichtet, gelang nach einem Überfall am Freitagabend, 30. Dezember 2022, auf die Tankstelle an der Bahnhofstraße in Steinhagen dem Täter mit der Beute die Flucht.

Ein paar Tage später folgte der zweite Tankstellenüberfall: Ein junger Mann betrat am Freitag, 6. Januar, eine Tankstelle an der Carl-Severing-Straße in Bielefeld. Nachdem er die Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht hatte, flüchtete er mit dem erbeuteten Geld, diversen Packungen E-Zigaretten-Liquid und Zigarettenstangen.

Am Freitagabend, 13. Januar, scheiterte der Unbekannte bei dem Versuch eine Tankstelle an der Gütersloher Straße in Bielefeld-Brackwede zu überfallen.

Im Rahmen der Ermittlungen ergaben sich Hinweise darauf, dass es sich in allen Fällen um den gleichen Tatverdächtigen handelt. Die Polizei fahndete mit Fotos aus den Überwachungskameras nach dem Täter.

Am Freitag stellte sich nun ein jugendlicher Tatverdächtiger in Begleitung seines Anwaltes. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an, sagte Polizeisprecherin Hella Christoph.

Startseite
ANZEIGE