1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Viel Spaß auch unterm Regenschirm

  8. >

Sommerkirmes leidet unter dem unbeständigen Wetter

Viel Spaß auch unterm Regenschirm

Steinhagen (WB). Durchhaltevermögen war bei der Sommerkirmes gefragt. Sonne und Regen wechselten sich ab: Doch die Verkäufer und Besucher, vor allem aber die Musiker hatten dabei jede Menge Spaß. Viel Musik kennzeichnet die Dorfkirmes stets.

Eische Loose

Schreie kommentieren das Auf und Ab in der »Jump Street«, und die Mitfahrer machen so lange mit, wie die Haare und Beine ebenfalls fliegen. Foto: Eische Loose

Am Freitag war es die einheimische DJane Jeanette, die den Besuchern bis zum großen Feuerwerk einheizte. Sie kam noch in den Genuss aller Vorteile des sonnigen Sommerwetters und konnte sich am Abend über einen vollen Fivizzanoplatz freuen. »Auch das Feuerwerk war etwas üppiger als üblich, wohl weil es im Vorjahr ausgefallen ist«, meinte Organisator Dirk Oberschelp. Überhaupt zeigte er sich recht zufrieden, trotz gemischter Wettervorausschau und Ferienzeit.

Beide schränkten vor allem am Samstag den Besucherstrom ein. Die Betreiber der Flohmarktstände litten besonders. Dennoch zeigten sie sich zäh und hofften bis zum Schluss auf Kundschaft.

Zuschauer feiern unter dem Dach mit

So ging es auch den meisten Stand- und Fahrgeschäftbetreibern. Stets mit dem Regen auf der Schwelle blieb die Kirmes zwar nicht leer, wurde aber auch nicht richtig voll. Selbst die Band »Baustromverteiler« aus Rödinghausen, die Samstagabend für gute Laune sorgte, sah auf einen weitgehend unbevölkerten Platz nieder. Dennoch erhielten die Musiker ausgiebig Applaus. Denn die Zuschauer knubbelten sich unter den Dächern der Stände und genossen die Musik trotzdem.

Nur die Unverdrossenen wagten sich am Sonntag gut beschirmt zu dem bunten Spektakel. Da half auch das Engagement der Kinderband Kater Kati nicht. Eine Veranstaltung wie die Kirmes steht und fällt mit dem Wetter. Das weiß auch Dirk Oberschelp: »Gegen das Wetter können wir nichts tun. Wir wissen trotzdem genau, was wir am Steinhagener Termin haben.«

Startseite