1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Sommerleseclub der Gemeindebibliothek Steinhagen

  8. >

Bücher zu lesen und Hörbüchern zu lauschen lohnt sich: Gemeindebibliothek Steinhagen stellt Sommerleseclub auf die Beine

Tresor knacken und Buchcover selbst gestalten

Steinhagen

Wie öffnet sich bloß diese Tresortür? Und wie wird man sogar selbst Teil eines Buchcovers? Welche neuen Bücher gibt es in der Gemeindebibliothek Steinhagen? Antworten gibt der Sommerleseclub 2022. Mit reizvollen Büchern, Hörbüchern und kreativen Aktionen will das Orga-Team Lust aufs Lesen machen.

Von Volker Hagemann

Wie öffnet sich bloß der verflixte Tresor? Und wer bekommt Medaillen und Lese-Oscar? Die Organisatoren des Sommerleseclubs in Steinhagen machen Lust auf ausgiebiges Schmökern. Es besteht aus den Bibliotheks-Mitarbeitern (von links) Dan Lohmeyer, Lars Matiszik, Sigrid Flemming, Louisa Korczak und Leiterin Manuela Heinig. Foto: Volker Hagemann

Weil viele dann mehr Zeit zum Lesen und Lauschen haben, erstreckt sich die beliebte Reihe über die Schulferien, Startschuss ist am 27. Juni. Vom 20. Juni an kann sich jeder anmelden, entweder in der Gemeindebibliothek am Kirchplatz oder in der Zweigstelle in der Alten Dorfschule Brockhagen – beides Anlaufstellen zum Ausleihen und Stempel-Sammeln im Lese-Logbuch.

Der Sommerleseclub, gefördert vom Kultursekretariat NRW, funktioniert so: Teams oder einzelne Lesefreunde leihen sich zwischen dem 27. Juni und dem 12. August Bücher oder Hörbücher aus, die sie in einem Lese-Logbuch kurz beschreiben. Gerade erst hat die Bibliothek etwa 60 nagelneue Titel angeschafft. Fürs Lesen und Lauschen gibt‘s in den Bibliotheks-Filialen Stempel.

Und nicht nur dafür: „Man kann sich und sein Team vorstellen, Lieblings-Leseorte und Leseerlebnisse verraten, Fotos davon oder vom Team einfügen und anderweitig kreativ werden“, zählt Mitarbeiterin Louisa Korczak auf.

Im Erzählcafé seine Lieblingsbücher vorstellen

Stempel gibt‘s ebenfalls für die Teilnahme an den Veranstaltungen: So öffnet montags von 14 bis 19 Uhr und mittwochs von 10 bis 13 Uhr die Kreativ-Werkstatt in der Bibliothek am Kirchplatz. „Dort können sich die Teilnehmer treffen, und bei uns können sie sich auch mit Wunsch-Hintergrund an der Greenscreen fotografieren lassen“, lädt Leiterin Manuela Heinig ein. Vielleicht möchte der eine oder die andere auch gelesene Bücher kurz vorstellen; das ist freitags von 14 bis 18 Uhr im Erzählcafé möglich, bei dem Ehrenamtliche zuhören.

Reizvoll sicher auch die sogenannte Bookface-Challenge: Dabei werden die Teilnehmer selbst zum Teil eines Buchcovers. „All das und auch die Lese-Logbücher lassen sich ebenso online am heimischen Computer erstellen“, ergänzt ihr Kollege Lars Matiszik.

Ein Fluch liegt auf der Bibliothek

Nach der Corona-Zwangspause planen die Organisatoren darüber hinaus wieder einen Escape Room: „Diesmal muss man eine Bibliothek von einem Fluch befreien, dafür Codes und Tresor knacken. Termine sind am 28. Juni, 7. und 12. Juli“, kündigt Louisa Korczak an.

Und schließlich stellt das Orga-Team am 31. August die große Medaillen- und Urkundenvergabe mit Verleihung der Lese-Oscars im Ratssaal auf die Beine. Mit dabei ist dann auch Charlotte Hoffmann aus Berlin mit ihrer Comic-Liveshow.

Die Abgabe der Lese-Logbücher muss bis zum 12. August erfolgen. Weitere Informationen zum Sommerleseclub gibt es in der Gemeindebibliothek, Telefon 05204/997-160.

Startseite
ANZEIGE