1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. TV Werthers größter Erfolg

  8. >

Badminton-Bezirksligist macht vorzeitig den Aufstieg in die Landesliga perfekt

TV Werthers größter Erfolg

Werther

TV Werther sichert sich mit dem zehnten Saisonsieg vorzeitig den Titel in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Landesliga. Das ist der größte Erfolg in der Geschichte der Abteilung. Auch die Reserve eilt in der Bezirksklasse von Erfolg zu Erfolg.

Von Stephan Arend

TV Werther Badminton-Spieler haben vorzeitig den Landesliga-Aufstieg perfekt gemacht.  Foto: TV Werther

Die Badminton-Abteilung des TV Werther hat bereits ihren 40. Geburtstag gefeiert. Das schönste Geschenk hat die erste Mannschaft nun nachträglich gemacht. Mit einem 8:0 gegen den Tabellenvorletzten 1. SC Bad Oeynhausen hat der TVW die Bezirksliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht – der bisher größte Erfolg in der Geschichte der Abteilung.

„Ich trainiere die Truppe seit mehr als 25 Jahren und bin seit 1998 Abteilungsleiter. Dass ich das noch erleben darf, ist schon schön“, sagt   Stefan Sahrhage, der im Saisonverlauf zudem als Doppelspezialist eingesprungen ist. Auch gegen Oeynhausen fehlten Spitzenspieler Eric Berger und Achim Motzki, die dieses Mal von Julius Hüne und Henry Heuer aus der zweiten Mannschaft vertreten wurden. Ein Schlüssel zum Erfolg war, dass Werther auch in der Breite hervorragend aufgestellt ist. Durch die Ausfälle im Männerbereich mussten insgesamt zehn Spieler eingesetzt werden, die alle ausnahmslos Siege für das Team einfuhren. Lediglich Michael Götting konnte alle Partien absolvieren. Sahrhage: „Er hat einen riesigen Anteil am Erfolg, weil er seit 2020 das Training der Ersten leitet und zudem eine Bilanz von 26:0 aufweist.“

Michael Götting mit einer 26:0-Bilanz

Gegen Bad Oeynhausen machte Julius Hüne mit dem fünften Punkt den Sieg und den vorzeitigen Titelgewinn am drittletzten Spieltag perfekt. Dann konnte endlich (wegen Corona etwas verhaltener) in den Aufstiegsshirts gejubelt werden. Den Abend ließ die Mannschaft im „Outside“ ausklingen. Punkte: Michael Götting/Marius Herbst, Julius Hüne/Henry Heuer, Sabine Frey/Maren Götting, Michael Götting, Hüne, Heuer, Götting, Herbst/Frei (alle Partien in zwei Sätzen).

Auch die zweite Mannschaft steuert auf Aufstiegskurs

Nicht nur die erste Mannschaft führt die Tabelle ohne Minuspunkt an. Auch die TVW-Reserve ist nach dem 8:0 bei BC Ajax Bielefeld IV mit 10:0-Zählern Spitzenreiter in der Bezirksklasse. Den standesgemäßen Auswärtssieg beim Schlusslicht machten Dirk Stork/Sacha Kalinski, Stefan Sahrhage/Oliver Krüger, Barbara Lippert/Johanna Latteck (kampflos), Kalinski, Stork, Maik Vahlenkamp und Oliver Witte/Lippert perfekt. „Jetzt darf die Saison nur nicht wie im Vorjahr abgebrochen und annulliert werden“, sorgt laut Sahrhage allein die Corona-Situation noch für ein kleines Fragezeichen.

Startseite
ANZEIGE