1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. 109 Kinder gehen zur Erstkommunion

  8. >

Verl

109 Kinder gehen zur Erstkommunion

Verl (abb) - Wie schon im vergangenen Jahr werden die Messfeiern zur Erstkommunion in den drei katholischen Gemeinden in Verl auch in 2021 nicht unter normalen Bedingungen stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie und der Schutzverordnung werden wieder mehrere Messen gefeiert.

Anonymous User

Das Motto der Kommunionkinder lautet „Trau Dich zu glauben“. Ein großer Regenbogen leuchtet dazu in der Kirche. Aus ihm springen die Kinder mit Fallschirmen zu Boden. Foto:

109 Mädchen und Jungen in Verl, Kaunitz und Sürenheide empfangen in insgesamt zwölf Messen ihre erste Heilige Kommunion. „Natürlich hatten wir gehofft, dass in diesem Jahr wieder alles normal laufen wird“, sagt der Gemeindereferent Meinolf Sack. Er ist für die Organisation des Sakraments der Erstkommunion verantwortlich. Aber dieses sei leider eben nicht der Fall.

Nachteile und Vorteile

Meinolf Sack: „Wir planen daher kleinere Feiern mit begrenzter Personenzahl.“ Das sei nicht einfach und sorge auch für Konflikte. Schließlich müssten die Familien selbst bestimmen, welche Personen an den Kommunionmessen teilnehmen können. „Aber aus der Erfahrung des vergangenen Jahres können wir auch sagen, dass die Messen oftmals als viel persönlicher empfunden wurden.“

Die katholischen Kirchengemeinden gehen bei der Vorbereitung zwangsläufig auch neue Wege, da der herkömmliche Unterricht nicht oder nur eingeschränkt stattfinden kann. Meinolf Sack: „Wir geben den Eltern praktische Tipps und Ideen mit, wie sie ihre Kinder beim Weg zur Erstkommunion unterstützen können.“ Außerdem werden derzeit einige kurze Videos erstellt, die die Kommunionkinder gemeinsam mit ihren Familien anschauen können.

Messen rund um den Weißen Sonntag

Traditionell gehen die meisten katholischen Kinder am Weißen Sonntag, dem Sonntag nach Ostern, zur ersten Heiligen Kommunion. In diesem Jahr ist dies der 11. April. Anders als noch im Jahr 2020, als die Kommunionfeiern in drei Gemeinden über den Sommer hinweg bis in den Herbst begangen wurden, werden die Messen nun rund um den Weißen Sonntag komprimiert.

In der St.-Anna-Gemeinde gehen 75 Kinder zur Erstkommunion. Die Messen finden an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden jeweils am Samstag und Sonntag statt. Die sind der 10. und 11. April, der 17. und 18. April sowie der 24. und 25. April. Alle Gottesdienste beginnen jeweils um 9.30 Uhr.

16 Mädchen und Jungen empfangen in der Marienkirche in Kaunitz ihre Erstkommunion. Die Messen finden jeweils samstags am 10. und 17. April ab 10 Uhr statt. In St.-Judas-Thaddäus Sürenheide gehen 18 Mädchen und Jungen zur Erstkommunion. Die Messen finden am 10. April ab 9.30 und 11 Uhr sowie am 17. April ab 9.30 und 11 Uhr statt.

Startseite