1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Ab 2. Dezember ist Adventsmarkt am Verler Kirchplatz

  8. >

Verl

Ab 2. Dezember ist Adventsmarkt am Verler Kirchplatz

Verl (matt)

Nach zwei Jahren Corona-Pause kann der Adventsmarkt an der St-Anna-Kirche wieder stattfinden. Die Vereine stehen in den Startlöchern.

Im dritten Anlauf soll es klappen: Die teilnehmenden Vereine sind guter Dinge, das es nach zwei Jahren auf dem Kirchplatz wieder adventlich zugeht.

Verl (matt) - Die Zuversicht, dass es beim dritten Versuch jetzt auch klappt, ist bei allen vierzehn Vereinen groß. Nach Corona-Absagen 2020 und 2021 soll der Adventsmarkt an der St.-Anna-Kirche jetzt endlich wieder stattfinden.

Am zweiten Adventswochenende, vom 2. bis 4. Dezember, ist es soweit. Der Adventsmarkt ist und bleibt der Lieblingsweihnachtsmarkt der Verler. Egal bei welchem Wetter, die Besucherzahlen stimmen. Das Konzept, nur heimische Vereine als Aussteller zuzulassen, ist das Erfolgsgeheimnis. Vierzehn Verler Vereine beteiligen sich dieses Mal. „Zwei haben zwar kurzfristig abgesagt, aber eventuell kommt noch einer dazu“, sagte Matthias Stöttwig, Organisator und Vorsitzender des Verler-Adventsvereins.

Dreizehn Stände im adventlichen Rund

Die Vereine, die seit Jahren den Markt zwischen Heimathaus und Sankt Anna-Kirche tragen, sind dagegen dabei. Dreizehn Stände werden das adventliche Rund auf dem Kirchplatz bilden. So verkauft der Heimatverein Kaffee und Kuchen, die Sürenheider Schützen sind mit einem Imbissstand für Bratwurst und Pommesvertreten. Die Messdiener kommen mit einem Wagen, von dem sie Waffeln und Punsch verkaufen wollen. Oder die Schützengilde, die heiße und kalte Getränke anbietet.

Weißen Glühwein, heißen Apfelsaft und Beerchen mit Sahne gibt es bei der Verler DLRG. Natürlich darf der Glühwein der Kolpingsfamilie aus Sürenheide nicht fehlen, die ihr Angebot um Kinderpunsch und heiße Kirsche abgerundet hat.

Die Erlöse wandern in die jeweiligen Vereinskassen

Punsche mit und ohne Alkohol hat alternativ der Rotary Club zu bieten. Und wem der Sinn nach einer Feuerzangenbowle steht, ist bei der Ugandahilfe genau richtig. Dort kann man aber auch mal nach dem einen oder andern Weihnachtsgeschenk schauen. Ebenso wie bei den Katholischen Frauengemeinschaft von St. Anna. Die Erlöse wandern in die jeweiligen Vereinskassen. Selbst das Team des Spülmobils ist ehrenamtlich dabei.

Am Eröffnungstag, Freitag, 2. Dezember, treten die S(w)inging Voice um 19.30 Uhr auf. Das Jugendorchester folgt einen Tag später am Samstag zur gleichen Uhrzeit. Am Sonntag legt der Nikolaus in Verl schon mal eine kleine Frühschicht ein und beglückt kleine und große Kinder ab 16 Uhr. Das Orchester des Musikvereins spielt ab 17.30 Uhr Weihnachtsklassiker. Wer möchte, kann um 19.30 Uhr den Abendgottesdienst in der St.-Anna-Kirche besuchen.

Turmbläser spielen am Sonntag zum Abschluss

Das Marktende wird auf dem Verler-Adventsmarkt traditionell von den Turmbläsern verkündet. Auch daran hat der Corona-Virus nichts ändern können.

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag, 2. und 3. Dezember, 16 bis 22 Uhr und Sonntag, 4. Dezember, 14 bis 19 Uhr.

Startseite
ANZEIGE