1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Apfelsinen-Aktion der Verler Uganda-Hilfe startet heute

  8. >

Verl

Apfelsinen-Aktion der Verler Uganda-Hilfe startet heute

Verl (gl)

An den zwei Tagen werden in Verl wieder Apfelsinen für den guten Zweck verkauft. Der Erlös ist für Projekte der Uganda-Hilfe bestimmt.

Die Uganda-Hilfe in Verl verkauft ab heute Apfelsinen für den guten Zweck.

Verl (gl) - „Wir leben in schwierigen Zeiten. Die von uns unterstützten Menschen in Uganda benötigen gerade deshalb ihre Hilfe“, schreibt die Verler Uganda-Hilfe. Zur Unterstützung des Vereins findet am heutigen Freitag und morgigen Samstag wieder die Apfelsinen-Aktion „Wir helfen“ statt. An den zwei Tagen werden wieder Apfelsinen für den guten Zweck verkauft. Dabei handelt es sich laut Mitteilung um die Sorte „Flieger“. „Diese zeichnet sich vor allem durch ein besonders zartes Fruchtfleisch und ein ansprechendes Verhältnis von Süße und Säure aus“, teilen die Organisatoren mit.

Unbehandelte Früchte werden angeboten

Zudem seien die Früchte nach der Ernte nicht behandelt worden. Die ungeschützte Schale der Frucht werde lediglich mit Öl aus gepressten Ananasblättern versiegelt. Diese Apfelsinen durften bis zum Pflücken zu Ende reifen. Die Apfelsinen werden zu folgenden Preisen angeboten: Eine Kiste mit 40 Apfelsinen für 25 Euro; eine halbe Kiste für 13 Euro; die einzelne Apfelsine kostet 65 Cent.

Die Verkaufsstellen in Verl, Sürenheide, Bornholte und Kaunitz

Freitag, 2. Dezember,

in Verl von 8 bis 18 Uhr vor dem Ladenlokal von Pro Optik, vor dem Edeka und im Combi Markt; in Bornholte in der Tankstelle Leinenjost zu den bekannten Öffnungszeiten.

Samstag, 3. Dezember,

von 8 bis 14 Uhr in Verl vor dem Edeka und im Combi Markt sowie von 8 bis 15 Uhr vor dem Ladenlokal von Pro Optik; in Kaunitz von 7 bis 11.30 Uhr in der Bäckerei Schumacher; in Sürenheide von 7.30 bis 11.30 Uhr vor dem Elli-Markt und bei der Bäckerei Schumacher; in Bornholte in der Tankstelle Leinenjost zu den bekannten Öffnungszeiten.

Erlös fließt zu 100 Prozent in Projekte in Uganda

„Der Erlös fließt in die Projekte der Ugandahilfe Verl“, schreiben die Organisatoren. Seit 2001 unterstützt die Ugandahilfe mit ihren 127 Mitgliedern Kranken- und Waisenhäuser, den Aufbau eines Rettungsdienstsystems und viele weitere Projekte im Gesundheitssystem, um die katastrophalen Zustände für die Menschen zu verbessern. In diesem Jahr ist das Geld des Apfelsinenverkaufes 2021 in den Aufbau einer Toilettenanlage für die Ärzte, Schwestern und Angestellten des Krankenhauses in Kyamuhunga geflossen. „Trotz steigenden Kosten konnten wir einen Container und ein Löschfahrzeug entsenden“, so die Uganda-Hilfe.

Startseite
ANZEIGE