1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. »Aufgaben gemeinsam bewältigen«

  8. >

Löschzug Kaunitz: Marcel Busche übernimmt Leitung von Dirk Costantino

»Aufgaben gemeinsam bewältigen«

Verl (WB). Seit Samstag ist es offiziell: Dirk Costantino ist nicht mehr Chef des Löschzugs Kaunitz. Im Rahmen der Generalversammlung wurde er verabschiedet. Sein Nachfolger im Amt ist Marcel Busche.

Alexandra Wittke

Sie werden am Samstagabend befördert: (von links) Nino Costantino, Andre Schulte, Robert Stüker, Frederik Sielhorst, Johanna Wagner, Andre Kläsener, Pierre Jakob, Mirko Görges, Florian Fiekens und der neue Löschzugführer Marcel Busche. Foto: Alexandra Wittke

Zwölf Jahre lang hatte Costantino dem Löschzug Kaunitz insgesamt vorgestanden. »Ich wurde relativ früh Löschzugführer und stellvertretender Leiter der Feuerwehr«, sagte der Kaunitzer zur Doppelbelastung. Hinzu kamen neben privaten Ereignissen wie Heirat, Geburt der gemeinsamen Kinder und Hausbau auch diverse Lehrgänge. Costantinos Werdegang war für Michael Esken zentrales Thema. »Sie haben innerhalb kürzester Zeit eine Bilderbuchkarriere hingelegt«, sagte der Bürgermeister in seiner Würdigung. Er freue sich zudem, dass Costantino mit seiner Erfahrung weiterhin als stellvertretender Leiter der Feuerwehr zur Verfügung steht.

Marcel Busche tritt damit in große Fußstapfen. »Ich habe die komfortable Situation, dass mir ein sehr gut funktionierender Löschzug übergeben wird«, sagte der 42-Jährige in seiner Antrittsrede. Unterstützung bekommt der Brandoberinspektor zukünftig von seinem Stellvertreter Nino Costantino. Gemeinsam gelte es, so Busche, sich den steigenden Anforderungen an die Feuerwehren zu stellen und die wachsenden Aufgaben gemeinsam zu bewältigen.

2018 war ein arbeitsreiches Jahr

2018 war für den Löschzug Kaunitz ein arbeitsreiches Jahr. Insgesamt wurden die Einsatzkräfte 97 Mal alarmiert. Neben drei Sturmlagen, die erste gleich zu Beginn des Jahres, galt es, vier Mittelbrände und elf Kleinbrände zu löschen. Darüber hinaus leisteten die Kameraden 26 Mal technische Hilfeleistung und unterstützten den Löschzug Verl in 49 Fällen. Einer der Einsätze, der den Kameraden des Löschzugs Kaunitz in Erinnerung blieb, ist die Hilfestellung, die sie beim Verkehrsunfall am 15. Januar leisteten. Ein Passant war von einem rückwärtsfahrenden Müllwagen erfasst und tödlich verletzt worden (wir berichteten). Die Kameraden halfen bei der Absperrung des Unfallortes und unterstützten die Polizei bei der Unfallaufnahme.

Martin Wanders konnte im Rahmen der Versammlung auch einige Beförderungen aussprechen. Mirko Görges, Pierre Jakob und Frederik Sielhorst wurden zum Feuerwehrmann ernannt. Andre Kläsener, Robert Stüker und Johanna Wagner wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Als Hauptfeuerwehrmann wird Thomas Steffenfauseweh zukünftig seinen Dienst versehen, Unterstützung erhält er von Unterbrandmeister Andre Schulte und Brandmeister Florian Fiekens.

Ein halbes Jahrhundert ist Norbert Erichlandwehr mittlerweile Mitglied, seine Kollegen Meinolf Kosfeld und Helmut Stüker können auf 35 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken, Markus Hansmeier ist seit 25 Jahren dabei. Alle wurden im Rahmen der Versammlung für Ihre Treue ausgezeichnet.

Für das Jahr 2019 stehen weitere Ereignisse an. Der Neubau des Gerätehauses schreitet voran, aktuell werden Details zur Innenausstattung wie die Verteilung der Steckdosen und die Voraussetzungen für den Digitalfunk beraten. Geplant sind auch verschiedene Lehrgänge und Seminare.

Startseite