1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Auto rutscht in den Straßengraben

  8. >

Verl

Auto rutscht in den Straßengraben

Verl (ei). Gleich zweimal ist am Donnerstagabend die Feuerwehr nach Österwiehe ausgerückt: Um 20.20 Uhr wurde ein Verkehrsunfall auf der Österwieher Straße in Höhe der Wapelbrücke gemeldet. Um 21.45 löste die Brandmeldeanlage eines Unternehmens an der Henkenstraße aus.

Anonymous User

Eine 19-jährige Delbrückerin war mit ihrem Ford Fiesta auf der Österwieher Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als sie in Höhe der Wapelbrücke die Gewalt über ihr Fahrzeug verlor. Foto:

Es handelte sich an der Henkenstraße um einen technischen Defekt. Feuer wurde bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte nicht entdeckt.

Zum Unfall: Eine 19-jährige Delbrückerin war mit ihrem Ford Fiesta auf der Österwieher Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs, als sie in Höhe der Wapelbrücke vermutlich wegen Glätte und nicht angepasster Geschwindigkeit die Gewalt über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn in einen Graben, wo er auf dem Dach liegen blieb. Unterstützt von einem Anwohner konnte die junge Frau aus dem Auto klettern.

Der Kreisleitstelle der Feuerwehr war zunächst eine eingeklemmte Person gemeldet worden. Die Löschzüge Verl und Kaunitz wurden alarmiert. Ferner eilten ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug zur Unfallstelle. Die 19-Jährige aus Delbrück wurde im Rettungswagen betreut, musste aber nicht ins Krankenhaus transportiert werden, berichtete Polizei-pressesprecher Mark Kohnert am Freitag. Der Fiesta wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Startseite