1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Brand in Firma schnell gelöscht

  8. >

Verl

Brand in Firma schnell gelöscht

Verl (ei) - Wohl dem Chef, der ehrenamtliche Feuerwehrleute beschäftigt: Bei einem Maschinenbauunternehmen an der Stahlstraße ist am Freitag gegen 11 Uhr ein Brand im Außenbereich einer Absauganlage bemerkt worden. Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute hatten da schon vorgesorgt.

Anonymous User

In einer Absauganlage eines Maschinenbauunternehmens an der Stahlstraße wurde am Freitag ein Feuer bemerkt. Da in dem Betrieb auch Feuerwehrleute beschäftigt sind, konnten die Einsatzkräfte schnell reagieren.

Die Rettungskräfte hatten für den Ernstfall Blechklappen eingebaut, damit die Flammen keinen Schaden im Betrieb anrichten können. Nachdem der Brand entdeckt und die Kreisleitstelle der Feuerwehr per Notruf informiert worden war, wurden die Löschzüge Verl, Kaunitz und Spexard alarmiert, ferner ein Rettungswagen aus Rheda-Wiedenbrück. Die beiden Mitarbeiter rüsteten sich mit Feuerlöschern aus und begannen, die Metallverkleidung im Außenbereich abzuschrauben.

„Von den rund 30 Feuerwehrleuten an der Einsatzstelle haben sich 4 mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, um die Flammen zu löschen“, berichtete der stellvertretende Stadtbrandinspektor Dirk Costantino an der Einsatzstelle. Sie demontierten die Anlage und löschten die glimmenden Metallspäne, größerer Schaden entstand nicht. Nach rund 45 Minuten konnten die letzten Kräfte wieder einrücken. Der Schaden hielt sich dabei in Grenzen: Im Unternehmen kann weiter produziert werden.

Startseite
ANZEIGE