1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Fahrerflucht nach Unfall auf der A2

  8. >

Verl

Fahrerflucht nach Unfall auf der A2

Verl (gl) - Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh, hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Audi-Fahrer einen Verkehrsunfall verursacht und ist geflüchtet. Der Schaden beträgt circa 16.000 Euro. Zeugen werden gesucht.

Anonymous User

Foto:

Der Hergang: Ein 62-jähriger Aachener befuhr mit seinem Seat gegen 23.15 Uhr die mittlere Fahrspur der A2 in Richtung Dortmund. Er beabsichtigte, einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lastwagen zu überholen. Auf dem Beifahrersitz des Seats saß ein 64-Jähriger aus Stolberg.

Tatfahrzeug: blauer Audi

Einige Meter vor dem Rastplatz „Heideplatz“ näherte sich ein blauer Audi auf dem rechten Fahrstreifen von hinten, überholte den Seat und fuhr zwischen dem Lastwagen und dem Seat auf den mittleren Fahrstreifen. Dabei stieß der Audi gegen die Fahrzeugfront des Seat, so dass dieser ins Schleudern geriet und schließlich gegen die Mittelschutzplanke schleuderte. Der Audi-Fahrer und der Lastwagen-Fahrer setzten ihre Fahrt fort.

Rettungswagen brachten die Insassen des Seat vorsorglich ins Krankenhaus, das sie anschließend wieder verlassen konnten. Für die Bergung des Seats sperrten Polizisten die A 2 an der Unfallstelle für etwa 30 Minuten. Ein Abschleppwagen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Seat ab. An dem Wagen und der Mittelschutzplanke entstand ein Schaden in Höhe von 16 000 Euro.

Polizei bittet um Mithilfe

Ein 60-jähriger Zeuge gab bei der Polizei an, dass es sich bei dem flüchtigen blauen Audi um einen Wagen des Modells A6 oder Avant handele. Bereits vor dem Unfall war dem Zeugen der Fahrer durch dichtes Auffahren und Rechtsüberholen aufgefallen. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Audi, zum Fahrer sowie zum Lastwagen machen können, werden gebeten, sich unter 0521/5450 an das Verkehrskommissariat 1 zu wenden.

Startseite