1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Für die Sprache begeistert

  8. >

France Mobil macht Station am Gymnasium Verl

Für die Sprache begeistert

Verl (WB/ibe). Das France Mobil des Instituts Français ist gefragt. Der Terminkalender von Lektor Julian Lesieur platzt aus allen Nähten. Am Donnerstag war der 27-jährige Franzose im Gymnasium zu Gast.

Lernten mit Lektor Julian Lesieur spielerisch Frankreich kennen: (von links) Fine Andrup, Jana Meermeier, Lektor Julian Lesieur, Mattis Mühlenkord und Lucy Echterhoff. Foto: Renate Ibeler

Als junger Kulturvermittler zeigte er den Schülern der sechsten Klassen ein zeitgemäßes Frankreichbild und lieferte Informationen zur Fremdsprachenwahl. Seit September besucht Julian Lesieur Schulen und Ausbildungsstätten in Nordrhein-Westfalen.

Botschafter in Deutschland

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und das Institut Français Deutschland hatten mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung den Startschuss für zwölf französische Lektoren gegeben. Sie fahren ein Jahr lang durch Deutschland, um Schüler spielerisch für Sprache und Kultur zu begeistern. Referendarin Selay Karaca vom Gymnasium Verl hat den Kontakt hergestellt.

Jana Meermeier

»Der Unterricht hat viel Spaß gemacht«, sagt Schülerin Fine Andrup (12). »Ich würde jetzt gerne mal nach Frankreich reisen und das Land kennenlernen«, betont Jana Meermeier (12). Auch die anderen Sechstklässler waren begeistert.

In der Zeit von 10.45 Uhr bis 13.15 Uhr vermochte es Julian Lesieur, den Schülern die Kultur und Sprache näher zu bringen. Sehr zur Freude der Französischlehrer Silke Göbel und Dominik Schmidt, die den kostenlosen Besuch des France Mobil unterstützt haben und eine Wiederholung wünschen.

Eine Million Schüler erreicht

Das Programm wurde 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Die Renault Deutschland AG stellt die Fahrzeuge zur Verfügung. Bisher wurden mehr als eine Million Schüler an 14.384 Schulen erreicht.

Startseite