1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Goodbye Verl!

  8. >

Gäste aus Delphos verabschiedet – Saskia Schulte ist die Partnerschaftsbeauftragte

Goodbye Verl!

Verl-Sürenheide (WB/abb). Die Gäste aus Verls US-Partnerstadt Delphos haben Ostwestfalen verlassen und sind zu einer Rundreise durch Norddeutschland aufgebrochen. Während der Abschiedsfeier im Haus Ohlmeyer wurde mit Saskia Schulte die neue Partnerschaftsbeauftragte vorgestellt.

Zwischen Verl und Delphos gibt es eine intensive Partnerschaft, Menschen wie (von links) Maria und Leon Burgei, Christian Mutz sowie Volker Manthei und Beate Kahler-Manthei füllen sie mit Leben. Foto: Andreas Berenbrinker

Ein verlängertes Wochenende waren die US-Amerikaner aus der Kleinstadt Delphos in Ohio zu Gast am Ölbach und nehmen bleibende Erinnerungen mit. Die Amerikaner Leon und Maria Burgei zeigten sich begeistert. »Das Schützenfest war super«, sagt Leon Burgei. In dieser Art würde es das in den Staaten nicht geben. Bei herrlichstem »Gilde-Wetter« genossen die 15 Gäste aus Delphos das Schützenfest.

Neben dem Schützenfest standen Besuche bei Claas in Harsewinkel oder in Wiedenbrücks Altstadt auf dem Programm. Ein Höhepunkt war die feierliche Einweihung des Delphos-Platzes in Verl, und eine Verler Spezialität befindet sich nun auch im Gepäck der Burgeis. »Sie haben einen ganzen Karton voll Verler Heimatwasser mitgenommen«, sagt Christian Mutz, der seine Wohnung für das Ehepaar aus Ohio geräumt hat. So kam es auch zu einer ungewöhnlichen schwarz-roten Wohngemeinschaft in Bornholte. Mutz (CDU-Ratsmitglied) zog vorübergehend bei Volker Manthei und Beate Kahler-Manthei (beide SPD) ein.

Während der Abschiedsfeier wurde die neue Partnerschaftsbeauftragte Saskia Schulte (30) vorgestellt. Die gebürtige Münchenerin lebt seit vier Jahren in Verl und unterrichtet Englisch und Spanisch an der Gesamtschule. »Saskia Schulte ist eine perfekte Lösung. Sie ist jung, motiviert und beherrscht die englische Sprache«, betonte Bürgermeister Michael Esken. Die Lehrerin ist nun verantwortlich für die Städtepartnerschaft zwischen Verl und Delphos. Hier geht es nicht nur um das Organisieren von Besuchen, sondern auch um die Fortsetzung des Schüleraustausches, an dem künftig nicht nur Gymnasiasten, sondern auch Gesamtschüler teilnehmen. Ihre erste Tour in die USA wird Saskia Schulte 2021 planen, ehe die Amerikaner drei Jahre später nach Verl kommen.

Schulte ist Nachfolgerin von Frithjof Meißner, der 25 Jahre lang für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten verantwortlich war. In einem Gespräch mit dieser Zeitung betonte der Kaunitzer vor einigen Monaten, dass es nicht nur ums Organisieren und Planen ginge. »Es sind etliche tiefe Freundschaften entstanden.« Diese werden während der Tour durch Norddeutschland vertieft. Die 35-köpfige deutsch-amerikanische Reisegruppe besucht unter anderem Berlin, Wismar, Hamburg und Bremen, ehe es in Hannover »Goodbye« heißt.

Startseite
ANZEIGE