1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Im Planwagen durch die Stadt

  8. >

Verler Tod mit vielen Veranstaltungen und offenen Geschäften

Im Planwagen durch die Stadt

Verl (WB). Unter dem Motto Heimat lädt die Verler Werbegemeinschaft am Sonntag, 27. Oktober, zur Herbstkirmes in die Innenstadt. Zum Herbstfest »Verler Tod« sind zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Bernd Steinbacher

Sie werben für die Veranstaltungen beim »Verler Tod«: (von links) Jan Fischer (Verler Werbegemeinschaft), Bürgermeister Michael Esken, Maja Kraft (TV Verl), Munna Shah (Werbegemeinschaft), Andreas Guntermann (TV Verl), Michael Schwan (Heimatverein), Rainer Tuxhorn und Sebastian Kraatz (beide Werbegemeinschaft), Sebastian Dahlkötter (Hofeigentümer) und Jens Niederschulte (Werbegemeinschaft). Um auf die geplanten Planwagenfahrten hinzuweisen, mussten die Pferde Emma und Apanatschi antreten. Foto: Bernd Steinbacher

In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein hat die Werbegemeinschaft zwei Planwagen organisiert, um kostenlose Fahrten als Stadtführung anzubieten. Gefahren wird etwa jede halbe Stunde zwischen 13 und 18 Uhr. Zu dieser Zeit haben auch die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. Haltestellen sind am Heimathaus und am Marktplatz. Die genauen Strecken stehen noch nicht fest.

Heimat heißt Vereinsleben

»Zur Heimat Verl zählt das von vielen Ehrenamtlichen getragene Vereinsleben«, erklärt der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Jens Niederschulte, am Mittwoch beim Treffen auf dem Hof Dahlkötter. »Wir freuen uns daher ganz besonders, dass wir für die Veranstaltung mit dem Heimatverein Verl sowie dem Turnverein Verl zwei Säulen im Verler Vereinsleben als Partner für die Veranstaltung gewinnen konnten und darüber hinaus die Schützenvereine ihr soziales Engagement beim Jubiläum der Kreissparkasse bei einem Kuchenbuffet unter Beweis stellen.«

Der TV Verl hat ein breites Programm zusammengestellt. Details werden noch veröffentlicht. »Das reicht von Zumba und Line Dance bis zum Gehtreff. Da kann auf dem Rundweg jeder einklinken«, sagte Andreas Guntermann vom TV Verl.

Auf der Hauptstraße wird zudem eine Ausstellung historischer Landmaschinen zu sehen sein. Der Pferdestärken-Club GT-Isselhorst stellt alte Schlepper aus.

Zum Verler Tod startet auch wieder die Taler-Aktion der Werbegemeinschaft. »Etwa 45 Geschäfte beteiligen sich. Dort erhalten Kunden je zehn Euro Einkaufswert einen Taler. Werden genug gesammelt, nimmt das Heft an Verlosungen teil. Die Kunden müssen mindestens 18 Jahre alt sein«, sagt Munna Shah, bei der Werbegemeinschaft zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. Es gibt Einkaufsgutscheine zu gewinnen. Der Hauptpreis sind 500 Euro.

Partynacht mit Musik

Die Verler und Besucher müssen nicht auf ihre Partynacht verzichten. Die Werbegemeinschaft und Guntermann Marketing- und Eventservice eröffnen die Herbstkirmes mit einer ganz besonderen Partynacht. Im Deutschen Haus wird Kristin Shey die Gäste in ihren Bann ziehen. Gerry Spooner, die heimische Blueslegende, begeistert mit Gitarre und Kochlöffel im Schatten der Kirche bei Sascha und Hannes im Bürmanns Hof.

Und noch mehr Musik: Boogie-Woogie, Swing, Rock’n’Roll – die 40er- und 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts, eingebettet in eine Show, machen den Auftritt von Boogiemen Vito & Mickey Keller zu einem besonderen Erlebnis in der Oldtimer-Werkstatt Harry’s Garage an der Gütersloher Straße. Nicht nur Musikfans kommen auf ihre Kosten, sondern auch die Freunde der Straßenkreuzer der 50er-Jahre werden begeistert sein.

Am Sonntag laden die Organisatoren Harry und Gunnar zum Brunch in die Werkstatt. Nach Vorbild eines Bürgerfrühstücks dürfen die Gäste ab 10.30 Uhr ihr Frühstück mitbringen und sich in die Geschichte des Rock’n’Roll entführen lassen. Danach schlägt der TV Verl mit Hip Hop und Zumba die Brücke in die Neuzeit.

Startseite