1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Mann bei Unfall schwer verletzt – vier Autos beteiligt

  8. >

Polizei: 58-Jähriger aus Hamm übersieht auf der Gütersloher Straße in Verl anderes Fahrzeug

Mann bei Unfall schwer verletzt – vier Autos beteiligt

Verl (WB). Bei einem schweren Unfall am 24. Dezember in Verl ist ein Mann verletzt worden. Es waren nach Angaben der Polizei vier Fahrzeuge beteiligt. Der Unfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr auf der Gütersloher Straße in Höhe der Einmündung zur Wiedenbrücker Straße.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Dort war ein 58-jähriger Seat-Fahrer aus Hamm unterwegs. Er wollte, so die Polizei, auf der Gütersloher Straße weitere geradeaus in Richtung Gütersloh fahren. Dabei habe er einen VW Golf eines Rietbergers (59) übersehen, „der nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen“ an der Ampel wartete oder langsam fuhr.

Der Seat-Fahrer fuhr ungebremst auf und schob den Golf in den Gegenverkehr. Der Golf wurde am rechten Heck stark beschädigt. Der Seat fuhr in den Graben und prallte noch gegen ein Verkehrszeichen.

Ein 64- jähriger aus Rheda war zu diesem Zeitpunkt mit einem Jeep Cherokee auf der Gütersloher Straße in Richtung Verl unterwegs. Er konnte dem Golf nicht mehr ausweichen; die Fahrzeuge stießen zusammen.

Während der VW Golf schwer beschädigt zum Stehen kam, schleuderte der Jeep in den Gegenverkehr der Gütersloher Straße. Dort passierte eine 32-jährige Seat-Fahrerin aus Verl die Unfallstelle, ihr Auto wurde von dem Jeep an der linken Fahrzeugseite gerammt. Beide kamen von der Fahrbahn ab und kamen nicht mehr fahrbereit im Graben zum Stillstand.

Der Seat-Fahrer aus Hamm wurde schwer verletzt; er kam ins Krankenhaus.

Alle Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Gütersloher Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung voll gesperrt. Auch die Feuerwehr aus Verl und Spexard war im Einsatz.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro.

Startseite