1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Puppengesichter von Hand gestickt

  8. >

Kunst- und Kreativmarkt bietet für Besucher viel Sehenswertes

Puppengesichter von Hand gestickt

Verl  (WB). Die Sonne begrüßt die Gäste zum Kunst- und Kreativmarkt. Kinder sammeln vor dem Bürgerhaus in Verl-Bornholte eifrig Kastanien zum Basteln. Erneut ist das Bürgerhaus Hühnerstall am Schmiedestrang der perfekte Schauplatz. Hobbykünstler stellen hier ihre Werke den Besuchern vor.

Manuela Fortmeier

Mit viel Liebe zum Detail, mit jeweils von Hand gestickten Gesichtern und jede einzelne mit heimischer Schafwolle gefüllt, hat Gabriele Wentker Waldorfpuppen in allen Größen entstehen lassen. Sogar Kasperle und Krippenfiguren hat sie gefertigt. Foto: Manuela Fortmeier

Mit Freude präsentieren die von Organisator Kurt Luley engagierten Hobbykünstler den Besuchern Sehenswertes, Verführerisches, Kulinarisches, Dekoratives und Wärmendes. Wie Gabriele Wentker, die mit viel Liebe zum Detail Waldorfpuppen genäht hat. Solche ausgefallenen Dinge machen Lust zum Stöbern. Zu finden sind Sachen für ein gemütliches Zuhause, aber auch Geschenke für das Weihnachtsfest.

Viel Arbeit

»Ich bin von diesen herrlichen Sägearbeiten total begeistert. Jedes Teil ist sehr sauber gearbeitet. Da steckt viel Arbeit dahinter«, lobt Gerlinde Brandau die Laubsägearbeiten von Hans Pollmeier. Vor 30 Jahren hat der 85-Jährige diese Arbeit für sich entdeckt. Er ist dabei fit geblieben.

Sichtlich begeistert zeigen sich die Liebhaber schöner Dinge auch von Gaby Dallmanns ausgefallenem Angebot: Schmuck, den sie aus altem Silberbesteck gefertigt hat, oder Lichter, bei denen sie auf Edelstahlkugeln Motive mit einem Plasma-Brenner verewigt.

Zum ersten Mal stellt Ursula Schwenke ihre Handarbeiten aus. Sie strickt und filzt. Mit kleinen Dekorationen für die Kaffeetafel erfreuen Monika Strothmann und Daniela Dziurzik die Käufer.

Beim Stöbern begeistert zeigen sich die Besucher von den Lampen von Lisa Kusch. Die Füße ihrer Lampen bestehen überwiegend aus massivem Holz. Eine Lampe hat sie aus einem ausrangierten Wasserhahn hergestellt.

Hübsche Gegenstände des Alltags aus Ton zeigt Rolf Walther, gehäkelte Einkaufsnetze die Schloß Holterin Annette Lüke. Naturseifen, die ihre Tochter Birte mal zu einem Eis, zu Badekugeln oder Figuren geformt hat, bietet Doris Gaede an.

Was allen Hobbykünstlern auffällt: »Die Kunden sind sehr umweltbewusst und verpönen Plastiktüten«, sagt Simone Rüther, die eine große Auswahl an Tee und Porzellan anbietet.

Im Glas

Barbara Jürgens, die »Currywurst-Queen aus Schloß Holte-Stukenbrock«, ist mit ihren Pestos, Marmeladen, Likören und der »Currywurst to go« dabei. Die Currywurst hat sie in der Soße im Glas für ihre Kunden parat. Man muss sie nur noch aufwärmen. Gerade für Männer ein gesundes »Fertiggericht«, lacht sie. Bei ihr kann Barbara Westermann auch der »Holter Sommerliebe«, einem Getränkemix aus selbst gemachtem Eierlikör und Himbeerlimes, einfach nicht widerstehen.

Nach einem gemütlichen Bummel über den beliebten Kunst- und Kreativmarkt lassen sich Christel Humann und Rita Beckwans mit anderen Besuchern am großen Kuchenbuffet des Bürgervereins verführen.

Startseite