1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf

  8. >

Verl

Rotes Kreuz ruft zur Blutspende auf

Kaunitz (gl) - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ruft für Montag, 28. Dezember, zur Blutspende auf. Spender sind von 16.30 bis 20.30 Uhr im Pfarrheim von St. Marien am Fürst-Wenzel-Platz 1 in Kaunitz willkommen. Ziel ist laut Mitteilung gerade in Corona-Zeiten, lange Schlangen zu vermeiden.

Anonymous User

Blutspenden sind am 28. Dezember in Kaunitz willkommen. Foto:

Deshalb bittet der Blutspendedienst darum, sich vorab über die DRK-Blutspende-App oder die Internetseite spenderservice.net eine Zeit zu reservieren. So könne jeder unter den höchstmöglichen Sicherheits- und Hygienestandards Blut spenden, schreibt das DRK.

Wer gesund und fit ist, darf spenden

Wer gesund und fit sei, könne Blut spenden. Auch in Zeiten des Coronavirus benötigten Krankenhäuser dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

„Die DRK-Blutspendedienste beobachten die Corona-Lage sehr aufmerksam und stehen hierzu in engem Austausch mit den verantwortlichen Behörden“, heißt es in der Ankündigung. Menschen mit grippalen Infekten oder Erkältungssymptomen sollen sich erst gar nicht auf den Weg machen. Sie werden nicht zur Blutspende zugelassen.

Lunchpakete zur Stärkung

Jeder Blutspender erhält einen Ausweis mit seiner Blutgruppe. Die eigentliche Spende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang liegen. Da der Imbiss danach zur Zeit nicht stattfindet, gibt das Rote Kreuz zur Stärkung Lunchpakete aus.

Startseite