1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. »Tatort Tankstelle« – Autoren lesen Krimis an der Zapfsäule

  8. >

Zweite Verler Literaturtage: Lesungen an ungewöhnlichen Orten

»Tatort Tankstelle« – Autoren lesen Krimis an der Zapfsäule

Verl (WB/jst). Ungewöhnliche Veranstaltungsorte haben bei der Premiere der Verler Literaturtage großen Anteil am Erfolg gehabt. Deshalb halten die Veranstalter daran fest.

Zwölf Termine haben die zweiten Verler Literaturtage. Zu den Verantwortlichen der Reihe gehören (von links) Sabine Heethey, Elke Hänel und Michael Esken von der Stadt sowie Claudia Thye (Bibliothek) und Marion Bökenhans (Buchhandlung Pegasus). Foto: Julian Stolte

Bei der zweiten Auflage der Veranstaltungsreihe, 7. bis 13. November, lesen die Autoren unter anderem in Bremehrs Bio-Markt und in der Bornholter Tankstelle: »Tatort Tankstelle«. Hans-Jörg Kühne und Sabine Ernst sollen zwischen Kasse, Kühlschrank und Zeitungen lesen. Beginn ist am Sonntag, 12. November, 20 Uhr – genau eine Viertelstunde bevor in der ARD die Titelmelodie des Tatorts ertönt. Der TV-Sender will an dem Abend den neuen »Dresden-Tatort« ausstrahlen. Auf ihr Original müssen Besucher von »Tatort Tankstelle« allerdings nicht verzichten. Wer nämlich das Ermittler-Duo Sieland (Alwara Höfels) und Gorniak (Karin Hanczewski) ebenfalls bei der Tätersuche begleiten will, hat in der Tankstelle Gelegenheit dazu. »Der Tatort wird nach der Lesung zeitversetzt gezeigt«, versichert Elke Hänel von der Stadt Verl.

Eintrittskarten

Der Vorverkauf der Eintrittskarten beginnt am Dienstag, 12. September. Im Rathaus sind die Tickets für die meisten Veranstaltungen erhältlich. Ausnahmen sind der Literaturabend am Kamin (Anmeldung über www.droste-haus.de) und die Lesung von Patricia Prawit (Vorverkauf in der Bibliothek) sowie die Lesung von Andrea von Treuenfeld, die Buchausstellung im Droste-Haus und die Musikshow »Fabulara« (jeweils Eintritt frei). Zusätzlich gibts Tickets für Cathrin Alisch in der Pegasus-Buchhandlung, für Judith Reinhard im Bio-Markt Bremehr, für »Tatort Tankstelle« in der Tankstelle Bornholte.

Die Termine im Überblick

6. November, 19.30 Uhr: Cathrin Alisch liest »Großstadtmärchen aus dem Lesebuch des Lebens« von Mascha Kaléko in der Buchhandlung Pegasus. Sie spielt und spricht Kalékos Texte.

7. November, 20 Uhr: Ranghild Raumann liest beim »Literaturabend am Kamin« im Droste-Haus – etwa »Vom Ende der Zeit« von Benedict Wells.

8. November, 15 Uhr: »Ritter Rost« ist eine musikalische Lesung für Kinder ab fünf Jahren in der Bibliothek.

8. November, 19.30 Uhr: Judith Reinhard liest in Bremehrs Bio-Markt aus »Judith und das liebe Vieh. Mein neues Leben auf dem Land«. Einst Modejournalistin, züchtet die Autorin heute Rinder.

9. November, 19.30 Uhr: Andrea von Treuenfeld hat für ihr Buch »Erben des Holocaust« Prominente befragt. Sie liest im Heimathaus.

10. November, 16 Uhr: Autorin Que Du Luu stellt in ihrem Buch »Im Jahr des Affen« die Frage nach der eigenen Identität. Sie liest im Deutschen Haus.

10. November, 19.30 Uhr: Armin Maiwald ist der »Vater der Maus«. Er will im Pädagogischen Zentrum unter dem Titel »Aufbau vor laufender Kamera. Geschichten aus meinem Leben« sprechen.

11. November, 19.30 Uhr: Musikalisch bringen Heike Michaelis und Regina Fischer als das Duo »dulabi« im Gymnasium Gedichte zu Gehör.

12. November, 10.30 bis 17 Uhr: Buchausstellung im Droste-Haus.

12. November, 15 Uhr: Die Musikshow »Fabulara« im Droste-Haus gilt als musikalische Reise in die Welt der Bücher.

12. November, 20 Uhr: Unter dem Titel »Tatort Tankstelle« werden Krimis in der Tankstelle Bornholte gelesen.

13. November, 19.30 Uhr: Frank Elstner und Matthias Reinschmidt berichten von ihren Begegnungen mit »mutigen Menschen und faszinierenden Tieren«.

Startseite