1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Tonies ziehen in die Bibliothek ein

  8. >

Angebot wird um den aktueller Trend in Kinderzimmern erweitert

Tonies ziehen in die Bibliothek ein

Verl (WB). Wer kleine Kinder hat, wird sie längst kennen. Sie sind viereckig, bunt und werden mit einer Figur erst richtig zum Leben erweckt. Tonies heißen sie, und es gibt sie in zahlreichen Varianten – von Benjamin Blümchen bis Bibi Blocksberg. Sie sind der absolute Trend in vielen Kinderzimmern. Nicht selten sind die beliebtesten Exemplare der Tonies im Einzelhandel vergriffen.

Renate Ibeler

Die Mitarbeiterinnen der Verler Bibliothek Valentina Fedoseer und Katharina Seek sind von dem neuen Angebot begeistert. Tonie-Figuren werden auf die dazugehörige Box gestellt und schon kann das Kind eine Geschichte hören. Foto: Renate Ibeler

Die Bibliothek Verl hat jetzt ihr Angebot in der Kinderbibliothek um diese Tonies und die dazugehörigen Boxen erweitert. »Die Toniebox ist ein digitaler Würfel mit weichen Ecken und Kanten und ohne Regler oder Schalter, der für Kinder spielend leicht zu bedienen ist«, sagt Heike Schniedermeier vom Leitungsteam der Bibliothek. An den »Ohren« stelle man die Box an und reguliere die Lautstärke. Damit kleine Kinderfinger die Folge nicht bis zum Anschlag aufdrehen, ist ein Lautstärkestopp eingebaut, der ab einer bestimmten Lautstärke greift.

Die Box erkennt die Figur

Die Tonie-Figur – zum Beispiel Bobo Siebenschläfer, Pettersson und Findus oder der Klassiker, die Sendung mit der Maus, – werde auf die Box gestellt und von dieser magnetisch angezogen. »Die Box erkennt die Figur, lädt das passende Hörspiel aus der Toniecloud herunter und schon kann der Hörspielspaß beginnen«, erklärt Bibliotheksmitarbeiterin Valentina Fedoseer. Knapp zusammengefasst: eine moderne Form des Hörbuches auf einer CD – einfach auch zum Mitnehmen.

Schon seit einigen Wochen bereiten sich die Mitarbeiter auf den Einsatz des neuen Angebotes vor. Die Figuren und auch die Box sind sehr robust und haben somit Vorteile gegenüber einer CD, die sehr schnell zerkratzt. Die Bibliothek startet zunächst mit fünf Boxen und fast 40 Tonie-Figuren, die für 14 Tage ausleihbar sind. Im Angebot sind Geschichten von »Die drei ???«, »Kids«, »Conni«, »Die Olchies« und viele mehr. »Der Bestand wird laufend erweitert«, stellt Heike Schniedermeier heraus. Für die Ausleihe der Tonie-Boxen und den Figuren wurde extra eine »Tonie-Ecke« mit Tisch und Regal eingerichtet.

Startseite