1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Verl plant Markt der Möglichkeiten

  8. >

Verl

Verl plant Markt der Möglichkeiten

Verl (gl)

Die Corona-Pandemie hat das Vereinsleben und die Vereinsarbeit zum Teil fast gänzlich zum Erliegen gebracht. Die Stadt Verl plant nun einen Markt der Möglichkeiten.

Am Schulzentrum in Verl soll der Markt der Vereine stattfinden. Foto:

Der Markt soll am Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) am Schulzentrum stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

„Ehrenamtliches Engagement unverzichtbar“

„Mit den sinkenden Infektionszahlen geht es nun endlich wieder bergauf und Treffen oder Musikproben können wieder stattfinden“, schreibt die Verwaltung. Die Stadt Verl möchte den Neustart aktiv unterstützen: Bei einem Markt der Möglichkeiten am Sonntag, 3. Oktober, sind alle Vereine und Verbände eingeladen, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren und ihre Angebote vorzustellen.

Stattfinden soll die Veranstaltung von 11 bis 17 Uhr im Bereich des Schulzentrums. „Die Vereine sind in vielen Bereichen eine tragende Säule des gesellschaftlichen Lebens in unserer Stadt. Ihr ehrenamtliches Engagement und ihre vielseitigen Angebote sind unverzichtbar“, betont Bürgermeister Michael Esken. 

Austausch in lockerer Atmosphäre

Ziel der Aktion soll es daher sein, allen Interessierten das vielseitige Vereinsleben näher zu bringen und einen Überblick über die breitgefächerten Angebote zu bieten. Darüber hinaus soll der Markt der Möglichkeiten Gelegenheit geben, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. 

Vereine, die sich beim Markt der Möglichkeiten präsentieren möchten, werden gebeten, sich bis Dienstag, 17. August, per E-Mail an stadtmarketing@verl.de zu melden.

Startseite