1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Verler (49) lebensgefährlich verletzt

  8. >

Verl

Verler (49) lebensgefährlich verletzt

Verl-Bornholte (ei) - Lebensgefährliche Verletzungen hat ein Radfahrer bei einer Kollision mit einem Opel Corsa am Sonntag gegen 16.30 Uhr erlitten. Der Mann, ein 49-Jähriger aus Verl, hatte auf Höhe des Veilchenwegs in Bornholte die Paderborner Straße queren wollen.

Anonymous User

Foto:

Dabei übersah der Mann nach Angaben der Polizei den Opel Corsa. Am Steuer saß eine 19-jährige Gütersloherin, die auf dem Weg in Richtung Kaunitz war. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte die 19-Jährige keine Chance, dem Radfahrer auszuweichen. Rettungswagen aus Verl und Schloß Holte-Stukenbrock sowie der Notarzt aus Hövelhof wurden ebenso an die Unfallstelle beordert wie der Rettungshubschrauber Christoph 13 – mit einem Arzt an Bord. Er landete in der Nähe der Unfallstelle – und machte ohne den Verler wieder kehrt.

Der Mediziner entschied, dass der Zustand des Radfahrers einen Transport in der Luft nicht zuließ. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verler deshalb mit dem Rettungswagen in die Spezialklinik Gilead 1 in Bielefeld-Bethel gefahren. Die 19-jährige Corsa-Fahrerin erlitt einen Schock.

Die Paderborner Straße bliebt für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Verler Feuerwehr rückte mit der Drehleiter an, um die Unfallstelle auszuleuchten und der Polizei bei der Erstellung von Übersichtsbildern zu helfen. Sowohl das Auto als auch das Fahrrad wurden für weitere Ermittlungen von der Polizei beschlagnahmt.

Startseite