1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Verler Kinder gegen Übergriffe stark machen

  8. >

Verein besteht seit 111 Jahren

Verler Kinder gegen Übergriffe stark machen

Verl

„Wir sind stark!“ – unter diesem Motto richtet der TV Verl ein Aktionswochenende für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren  aus.

Die Theaterwerkstatt Osnabrück wird am Samstag die Kinder mit verschiedenen Szenen dazu auffordern, ihre Gefühle mit Karten auszudrücken. Am Sonntag werden die Kinder dann in Workshops selbst aktiv. Sie lernen dann, sich gegen Übergriffe zu behaupten.

Das Angebot soll die Kinder gegen Übergriffe stark machen und richtet sich ebenfalls an die Eltern. Das Aktionswochenende findet im Rahmen des 111-jährigen Bestehens des Vereins statt und zeigt Präventivmaßnahmen gegen Übergriffe auf. Los geht es am Samstag, 28. Januar, ab 16 Uhr mit einem Theaterstück. Die Theaterwerkstatt Osnabrück wird verschiedene Szenen vorspielen. 

Und die Kinder werden dann dazu aufgefordert, mit Karten ihre Gefühle in der jeweiligen Situation zu zeigen. „Da auch die Eltern eingeladen sind, sich das Stück anzuschauen, ist es interessant zu sehen, wie die Kinder reagieren“, so die Ankündigung.

Theorie in Praxis umsetzen

Im Anschluss an die Aufführung werden zwei Workshops für die Kinder und einer für die Eltern im Rahmen einer Nachbesprechung angeboten. Am Sonntag, 29. Januar, geht es dann in der Bühlbusch-Sporthalle darum, nicht nur zu schauen, wie andere stark sind, sondern im Rahmen einer Selbstbehauptungseinheit zu zeigen, was auch und vor allem verbal in einem steckt. Dann stehen die Körpersprache und das „Nein-Sagen“ im Vordergrund.

Im letzten Teil des „starken Wochenendes“ können die Kinder bei einzelnen Judotechniken und Kämpfen die eigenen Kräfte testen und die Grenzen erfahren.

Zwei Tage voller Programm

Eine Anmeldung ist per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 05246/3123 möglich. Die Teilnahme kostet fünf Euro, die Kinder sollten lange Sportkleidung und Getränke mitbringen.

Das Programm: Samstag 15.45 Uhr Eintreffen in der Turnhalle, 16 Uhr Start des Theaterstücks, 16.45 Uhr Pause, 17 Uhr Workshop zur Reflektion, 18 Uhr Ende. Sonntag 14 Uhr Workshop zur Selbstbehauptung, 15.15 Uhr Pause, 15.30 Uhr körperliche Stärke erleben und Workshop Judo, 16.30 Uhr Abholung.

Startseite
ANZEIGE