1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Verler lassen ihre Stadt hochleben

  8. >

Drei Tage reichen kaum, um alle Aktionen, Konzerte, Vorführungen mitzuerleben

Verler lassen ihre Stadt hochleben

Verl (WB). Sonnenschein und Kirmesrummel, Livemusik, E-Mobilität, Freude und ein Programm für alle Generationen, ein Feuerwerk, Clownerie und »sich treffen, ohne sich zu verabreden, um schöne Stunden zu genießen, damit man genießbar bleibt«, wie Luise Hardt es nannte – so fühlte sich das Stadtfest Verler Leben an den vergangenen drei Tagen an.

Manuela Fortmeier

Für einen kurzen, ruckartigen Augenblick können die Mädchen von ganz oben auf das Gewusel beim Stadtfest Verler Leben hinuntersehen. Selbstverständlich hätten auch Jungs mitfahren können, doch fand sich offenbar niemand, der den noch freien Platz mit der Nummer 13 einnehmen wollte. Foto: Manuela Fortmeier

Das alles, Menschenkicker, Kunst in vielen Facetten, mehrere Musik-Bands, Kinderflohmarkt, eine Autoschau, süße und herzhafte Gaumenfreuden, Besucherströme und beste Stimmung, das waren neben rund 120 Buden und Ständen, die oft durch heimische Gruppen und Vereine besetzt waren, und dem verkaufsoffenen Sonntag der Verler Werbegemeinschaft die richtigen Zutaten für pulsierendes Leben und das Gelingen der dreitägigen Kirmes »Verler Leben« im Herzen der Stadt Verl.

Den ausführlichen Berich lesen Sie am Montag, 4. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Verl.

Startseite