1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. »Verler Leben« ist eröffnet

  8. >

Volksfest in der Innenstadt endet am Sonntag mit Feuerwerk

»Verler Leben« ist eröffnet

Verl (WB/keig). Der Startschuss für die drei tollsten Tage in Verl ist gefallen. »Verler Leben« bedeute Freude und Verpflichtung, betonte Bürgermeister Michael Esken bei der Eröffnung. Schließlich sei bereits Mitte des 17. Jahrhunderts von einer Kirmes in Verl die Rede gewesen – eine lange Tradition.

Das Fahrgeschäft »Break Dancer« gehört zu den Stammgästen des Volksfestes »Verler Leben«. Foto: Julian Stolte

»Verler Leben« sei nicht nur Kirmes, sagte Esken vor etwa 200 Gästen im Restaurant »Altdeutsche« beim Eröffnungsfrühstück. »Es ist ein Fest, bei dem sich Menschen treffen, bedeutet Gemeinschaft.« Und es sei auch ein »Fest der Vereine«. Und so tummelten sich genau diese an den Ständen und Fahrgeschäften. Mehr als 100 Stände sind es in diesem Jahr. Das Programm ist vielseitig.

An allen drei Festtagen präsentiert der Baseballverein Verl/Gütersloh Yaks ein Programm mit verschiedenen Bands. Mit dabei sind zum Beispiel die Sazerac Swingers, The Dizzy Dudes, Daily Business, G-Town Rock Orchestra, Nexus, Supersonic Stereos sowie Moe & Band.

Auf Einladung des Musik- und Kulturverbandes ist im Familienprogramm außerdem Clown Tasso zu erleben. Er jongliert mit großen und kleinen Bällen, Keulen, Fackeln, Diabolos, Äpfeln und Bananen – es gibt eigentlich nichts, was Clown Tasso nicht gekonnt durch die Lüfte wirbelt. Am Samstag, 2. September, ist der Clown mit den Hosenträgern, der obligatorischen roten Nase und einer blauen sowie einer roten Socke zu Gast. Um 16.30 Uhr tritt er auf dem Festivalgelände der Yaks auf.

Das weitere Programm im Überblick – Freitag, 1. September: 17.30 Uhr Mess Around, 19 Uhr Moe & Band, 20.30 Uhr The Dizzy Dudes, 23 Uhr Daily Business. Samstag, 2. September: 18.15 Uhr Beauty and the beast, 19.30 Uhr Supersonic Stereos, 21 Uhr The Sazerac Swingers, 23 Uhr GTown Rock Orchestra. Sonntag, 3. September: 14.30 Uhr Ennio & Andrea, 16 Uhr Danceair, 17.30 Uhr Schmidd, 19.30 Uhr Nexus.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Wochenende im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Verl.

Startseite