1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Verler SPD will Dialog mit der Bevölkerung vertiefen

  8. >

Verl

Verler SPD will Dialog mit der Bevölkerung vertiefen

Verl (matt)

Der SPD-Ortsverein in Verl will sich wieder vermehrt in die lokalpolitische Debatte einbringen. Das ist ein Ergebnis des Sommerfests.

Langjährige SPD-Mitglieder geehrt: (v. l.) Christel Horstmeyer, Marion Weike Bärbel Fleiter in Vertretung ihre Mannes Dieter, Martin Johannliemke, Hedwig Rottmann, Laudator Udo Fuchs und Hans-Jürgen Jebramcik.

Verl (matt) - Der Verler SPD-Ortsverband will sich wieder aktiver in die lokalpolitische Debatte einschalten und den Dialog mit der Bevölkerung vertiefen. Das kündigte der Vorsitzende Martin Johannliemke auf dem Sommerfest der Sozialdemokraten in Sende an.

Offene Diskussionsforen mit den Bürgern geplant

So sollen Vorstandssitzungen des Parteiführungsgremiums künftig keine geschlossenen Sitzungen mehr sein, sondern offene Diskussionsforen. Das erste soll es Mitte Oktober geben. 

Verler Bürgerinnen und Bürger sollen bei dem Format ihre Anliegen oder Kritik vortragen können. „Auch die CDU ist willkommen. Warum nicht?“, fragte der Vorsitzende der Verler SPD.

„Ein schweres Jahr, eben wegen Corona“ 

Seit etwas mehr als einem Jahr führt der zweifache Familienvater aus Kaunitz die Sozialdemokraten an. „Ein schweres Jahr, eben wegen Corona.“ 

Der Kranken- und Gesundheitspfleger hat die Auswirkungen der Pandemie als Teamleiter der Corona-Station in der LWL-Klinik tagtäglich zu spüren bekommen. Wohl der Grund, warum die Sozialdemokraten bis Juni Sitzungen per Onlinekonferenz abgehalten haben.

SPD äußert sich zum integrierten Mobilitätskonzept

„Ich bin froh, dass wir jetzt wieder in Präsenz zukommen können“, sagte Hedwig Rottmann am Rande des Sommerfests. Auf einer Klausurtagung haben Partei und Fraktion die Marschroute abgesteckt. 

Vor allem der Radverkehr soll gegenüber dem motorisierten Verkehr bessergestellt werden, heißt es seitens der SPD zum integrierten Mobilitätskonzept.

„Keine sichere Verkehrsführung im Radverkehr“

„Wir sehen allein schon Defizite, weil es in Verl keine klare und damit sichere Verkehrsführung im Radverkehr gibt“, bemängelte Johannliemke eine schlechte Ausschilderung. 

Gleichzeitig entspreche die Ausweisung des Randstreifens der Gütersloher Straße nicht der Idee eines Radschnellwegs. Die SPD fordere eine räumliche Trennung beider Passagen bei der den Verkehrsteilnehmern gleichrangige Flächen zur Verfügung gestellt würden.

„Warum braucht es einen Mittelbahnsteig?“

Klare Haltung nimmt die SPD auch bei der Gleisführung am Verler Bahnhof im Zuge der TWE-Reaktivierung ein. „Wenn der Betreiber selbst erklärt, dass ein einseitiger Bahnsteig ausreicht, warum braucht es in Verl einen Mittelbahnsteig, für den es derzeit keinen Platz gibt?“, fragte Martin Johannliemke. 

Zumal bei einer Ausweitung nach Hövelhof der Treffpunkt nicht in Verl läge, hält er die CDU-Forderung für Geldverschwendung. Ein weiteres Ärgernis: Dass mit der Verabschiedung Heribert Schönauers auch die geplante Begegnungsstätte an der Post auf Eis gelegt wurde, wollen die Sozialdemokraten nicht hinnehmen.

Senioren wünschen sich eine Begegnungsstätte

„Wir hören immer wieder von Senioren, dass sie sich eine Begegnungsstätte wünschen“, berichtete Johannliemke. Es sei ein Defizit, das es kein vereinsoffenes Angebot in der Seniorenarbeit gebe, das besonders konfessionslose Menschen anspreche. 

Beim Thema Landesgartenschau will die Verler SPD auf die ökologische Verträglichkeit achten. „Es ergibt aber keinen Sinn, sich dazu zu äußern, solange die Machbarkeitsstudie noch läuft“, so Johannliemke.

Diese neun Jubilare werden geehrt

Er wundere sich dennoch, dass es bereits fünf Standorte gebe, obwohl die Studie noch laufe. Neun Jubilare aus den Jahren 2020 bis 2022 ehrte der SPD-Ortsverein. 

50 Jahre sind Katrin Fuchs (2020), Gabriele Behler, Dieter Fleiter, Helmut Kühler und Hans-Jürgen Jebramcik (2022) Mitglieder. Seit 40 Jahren sind Hedwig Rottmann (2020) sowie aktuell Christel Horstmeyer dabei. Silbernes Parteijubiläum feierten 2021 Dieter Nümann und Michael Glied.

Startseite
ANZEIGE