1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Barfußpfad soll gesund halten

  8. >

In Versmolder Stadtpark gibt es ein neues Bewegungsangebot

Barfußpfad soll gesund halten

Versmold (WB). Die Stadt Versmold hat in Kooperation mit der Hans-Reinert-Stiftung im Stadtpark einen Barfußpfad gebaut. Er liegt direkt an der Wassertretstelle und schafft so eine optimale Ergänzung zu dem Erlebnis Wassertreten.

Die Kinder und Erzieherinnen des ev. Kindergartens »Gartenstraße« testen das neue Angebot gleich mal. Foto: Jennifer Oldach

Über neun Felder mit unterschiedlichen, weichen, rauen, spitzen und harten Materialien führt der Barfußpfad im Stadtpark. Diese regen die Sinne durch die Fußsohlen an, so dass das Immunsystem gestärkt wird und gleichzeitig ein Entspannungszustand einsetzt.

Anschließend können die Füße im kalten Wasser des Aabaches gesäubert und – aus gesundheitlichen Gründen – möglichst an der Luft getrocknet werden. Dafür steht auf der großen Wiese eine Sonnenliege aus Holz bereit. Mit dem Wassertreten wird das Herz-Kreislaufsystem in Schwung gebracht. Vor der Kneipp-Ecke mit Wassertreten und Barfußweg ist eine neue Bank aufgestellt worden, auf der die Besucher das Treiben beobachten oder bequem ihre Schuhe ausziehen können.

Der Barfußpfad wurde zur Nutzung für die Versmolder Kindergärten, für die Sportler und Gesundheitsfürsorger geschaffen. Darüber hinaus ist er auch für Touristen eine zusätzliche Attraktion im Stadtpark. »Es wurde ein tolles neues Angebot geschaffen, welches wir gerne als Bewegungs-Kita mit unseren Kindern nutzen werden«, sagte Jeanette Mittermeier, Leiterin des ev. Kindergarten Gartenstraße.

Das Versmolder Naherholungsgebiet lädt mit immer neuen Angeboten zum Bewegen, Ruhen und Spielen ein und bietet so eine einzigartige grüne Oase im Stadtgebiet.

Durch die Unterstützung des Ehepaares Pelster konnte auch der Pflegeaufwand minimiert werden. So wird das Ehepaar bei seinen Spaziergängen demnächst immer ein Auge auf den neuen Barfußpfad haben.

Startseite