1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Ein Cityflitzer für alle

  8. >

Stadt und Stadtwerke Versmold stellen Bürgern ein E-Auto zur Verfügung.

Ein Cityflitzer für alle

Versmold (WB). Auch im ländlichen Raum ist das Thema Carsharing ein wichtiger Aspekt nachhaltiger Mobilität. Im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes soll auch in Versmold eine Station eingerichtet werden.

Ein Cityflitzer für die Stadt: (von links) Oliver Hock (Geschäftsführer von Teilautos), Bürgermeister Michael Meyer-Hermann, der städtische Umweltberater Norbert Wichmann, Sebastian Kirchmann und Jörg Kogelheide (beide Stadtwerke Versmold GmbH) sowie Fachbereichsleiter Dirk Niggemann freuen sich auf das neues Angebot für Versmolder Bürger.

Im Anschluss an das Sünne-Peider-Wochenende wird das Unternehmen »Teilautos – Das regionale Carsharing« aus Beckum ein E-Auto bereitstellen. Der Renault Zoe hat eine Reichweite von etwa 130 bis 200 Kilometer und ist damit der ideale Cityflitzer.

»Von Gelegenheits- bis Vielfahrer gibt es unterschiedliche Preisstaffelungen, die auf der Homepage ersichtlich sind«, erläutert Oliver Hock, Geschäftsführer von Teilautos. Auf der Homepage kann sich jeder Interessierte schon heute sehr detailliert informieren und über einen kleinen Film die Vorteile des Carsharings nachvollziehen. Nach einer Registrierung auf der Seite der Firma Teilautos steht dem Fahrspaß dann nichts mehr im Wege. Reservierungen sind einfach online möglich. Ein intelligentes Ladekabel ermöglicht jedem Nutzer auch unterwegs ein einfaches »tanken«. Das stationsbasierte Carsharing soll an zentraler Stelle der Innenstadt beheimatet sein. Interessierte Kunden können den Wagen an der Elektrosäule vor dem Rathaus leihen.

Attraktiv für Gelegenheitsfahrer

»Neben dem Klimaschutzaspekt machen wir mit dem Carsharing vor allem ein neues, alternatives Mobilitätsangebot, das besonders attraktiv für Bürger ohne eigenes Auto oder Gelegenheitsfahrer ist. Aber auch für alle, die einfach einmal ein Elektroauto ausprobieren möchten«, beschreibt Bürgermeister Michael Meyer-Hermann das Ziel der der Stadt. »Dieses neue Angebot kann mit Hilfe unserer Stadtwerke realisiert werden«, bedankt sich der Bürgermeister. Durch eine finanzielle Unterstützung der Stadtwerke Versmold GmbH kann das E-Auto zur Verfügung gestellt werden.

Im Rahmen des St. Petri-Marktes stehen Mitarbeiter der Firma Teilautos mit einem Informationsstand für alle Fragen rund um das Thema Carsharing zur Verfügung. Ein besonderer Clou: Die Fahrzeugflotte des Unternehmens hat individuelle Namen. Zum St. Petri-Markt werden Vorschläge für das Versmolder Auto am Stand oder auf der Homepage unter www.teilautos.de/versmold-wunsch-name gesammelt und im Anschluss im Losverfahren unter den besten fünf der Name ausgewählt«.

Eine Informationsveranstaltung rund um Registrierung, Abwicklung oder die Buchung findet am Montag, 4. März, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal statt. Eine Probefahrt ist ebenfalls möglich.

Startseite
ANZEIGE