1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Flüchtling stellt Dieb nach Verfolgungsjagd

  8. >

17-jähriger Iraker beschafft der SPD am Kirmessamstag die Einnahmen wieder – Täter bislang noch nicht ermittelt

Flüchtling stellt Dieb nach Verfolgungsjagd

Versmold(WB). Es ist 23.30 Uhr am Sünne-Peider-Samstag: Corinna Lüker und ihre SPD-Kollegen räumen an ihrem Stand auf. Da schnappt sich ein dreister Dieb ihre Handtasche mit der Einnahme von 1000 Euro vom Verkaufsanhänger und flieht. Rekan Haje Hazm nimmt die Verfolgung auf und kann dem Täter später die Beute entreißen.

Klaus Münstermann

Patrick Schlüter bedankt sich im Namen des SPD-Ortsvereins bei Rekan Haje Hazm für dessen mutigen Einsatz. Dafür zollen dem 17-jährigen Flüchtling aus dem Irak ebenfalls Respekt: Knud Schmidt und Maike Wiggelinghoff vom CJD sowie Corinna Lüker und Udo Brune von der SPD. Foto: Klaus Münstermann

Der 17-jährige Iraker, der als unbegleiteter Flüchtling seit sieben Monaten im Versmolder CJD lebt, hatte den Diebstahl beobachtet und keine Sekunde gezögert. »Ich bin so erzogen, dass man so etwas nicht macht«, sagte der 17-Jährige gestern als sich der SPD-Ortsverein bei ihm mit einer großen Schokolade und fünfzig Euro bedankte.

Er habe lediglich etwas Angst gehabt, weil der Dieb, den die Polizei bislang noch nicht ermitteln konnte, korpulenter als er gewesen sei. »Ich hätte mich nicht richtig wehren können, weil ich an der rechten Hand nach einem Fitnesstraining verletzt bin«, sagt Hazm.

Lüker alarmiert mit Geschrei die Kirmesbesucher

Corinna Lüker, die den Diebstahl im letzten Augenblick ebenfalls gesehen hatte, alarmierte mit ihrem Geschrei weitere Kirmesbesucher, die dem Räuber mit ihr zusammen ebenfalls auf der Gartenstraße nachsetzten. »Aber Rekan war am schnellsten und hat am längsten durchgehalten«, sagte Lüker.

Der Iraker stellte den auf 13 bis 15 Jahre geschätzten Dieb schließlich auf dem Rewe-Parkplatz. Und trotz seiner Handverletzung nimmt Rekan Haje Hazm dem Täter die Geldkassette mit einem Teil der Einnahmen nach einem kurzen Handgemenge ab. Der Dieb flüchtet schließlich bis die inzwischen alarmierte Polizei am Marktplatz eintrifft. Obwohl die Beamten mit dem Iraker gemeinsam nach dem Flüchtigen Ausschau halten, bleibt dieser verschwunden. Bei seiner Aussage gibt der 17-Jährige an, dass der Dieb während der Verfolgungsjagd durch die Innenstadt die Handtasche von Corinna Lüker in ein Gebüsch geworfen hat. Die Tasche wurde am Sonntagmorgen von einem Passanten gefunden. Mit dem anderen Teil der Einnahmen von Samstag. Tags darauf hat der ehrliche Finder die Tasche samt Inhalt auf der Versmolder Polizeiwache abgegeben.

CJD-Leiter: »Ein gutes Beispiel für Zivilcourage«

»So ein selbstloser Einsatz ist heute keine Selbstverständlichkeit«, sagte Patrick Schlüter. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzender weiß wovon er spricht, arbeitet er doch selbst bei der Polizei. CJD-Leiter Knud Schmidt betonte: »Ich finde das Verhalten sehr mutig. Ein gutes Beispiel für Zivilcourage.« Ohne dass Rekan Haje Hazm das zuvor wissen konnte, hat er zudem CJD einen großen Dienst erwiesen. »Die Erlöse des Wochenendes werden wir an den Förderverein der CJD-Sekundarschule spenden«, sagte Patrick Schlüter.

Den einzigen Ärger hat Corinna Lüker: Ihre Geldbörse samt Geldkarte und einiger Ausweise ist leider weiterhin verschwunden.

Startseite
ANZEIGE