1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Neuer Trauort im Stadtwald

  8. >

Parkvilla bietet Brautpaaren in Versmold Alternative zum Standesamt

Neuer Trauort im Stadtwald

Versmold (WB/hn). Klassisch im Trauzimmer? Nostalgisch im Bockhorster Kotten? Oder seit Neuestem im modern-stilvollen Rahmen in der Parkvilla? Brautpaare haben in Versmold am schönsten Tag ihres Lebens die Wahl.

Das Versmolder Standesamt geht auf die Wünsche bei der Eheschließung flexibel ein. Paare haben die Auswahl zwischen den drei Trauorten. Sie können im frisch renovierten und elegant gestalteten Trauzimmer des Versmolder Rathauses heiraten. Alternativer Rahmen für das »Ja-Wort« ist der Bockhorster Kotten. Das urige, etwa 1750 errichtete Zwei-Ständer-Fachwerkhaus baute der Heimatverein in den Jahren 1999/ 2000 an seinem jetzigen Platz wieder auf.

»Sängerhalle« im Stadtpark hat eine besondere Geschichte

Seit März ist nun die Parkvilla die dritte Möglichkeit, sich standesamtlich trauen zu lassen. Die »Sängerhalle« im Stadtpark hat eine besondere Geschichte. Der Ursprung des Gebäudes geht auf das Jahr 1840 zurück, als der Versmolder Stadtpark in Privatbesitz der Segeltuchdynastie Delius war. Der Pavillon diente den Kindern der Großfamilie als Spiel- und Gartenhaus.

Die achteckige Dachkonstruktion des Pavillons ist nach der Restauration wieder sichtbar. Zum 50-jährigen Bestehen des Bürgergesangvereins im Jahr 1913 wurde die offene Vorhalle im neoklassizistischen Stil vor dem Gartenhäuschen aus dem 19. Jahrhundert errichtet. Finanziert wurde das Projekt seinerzeit durch eine Spende des damaligen Amtmannes Graßhoff, der in dem Jahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum feierte. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Sängerpavillon ab 1948 erstmals als Gastwirtschaft genutzt. Seitdem wurde das Gebäude mehrfach aus- und umgebaut. Bei der gastronomischen Nutzung ist es bis heute geblieben.

Platz für bis 100 Personen

Die Parkvilla bietet für Feierlichkeiten nach der Trauung Platz für bis 100 Personen. Ein Empfang ist bis abends möglich. Besonders für Trauungen in den Sommermonaten ist die Parkvilla nutzbar, da die Hochzeitsgesellschaft den Biergarten genießen kann. Der Park bietet sich für Spaziergänge an, der Abenteuerspielplatz steht Kindern in direkter Nähe zur Verfügung. »Auch für Hochzeitsfotos bilden sowohl das historische Ambiente der Parkvilla als auch der Park mit seinem alten Baumbestand eine perfekte Kulisse«, wirbt die Stadt für ihr Kleinod. Gastronomisch betreibt Jan-Hendrik Daniel die Parkvilla seit dem 1. Mai 2016. Reizvoll ist der Biergarten mit Lounge.

Anmeldungen für die standesamtliche Trauung nimmt das Standesamt der Stadt Versmold, an. Terminvereinbarungen sind von montags bis freitags möglich. In den Monaten Mai bis August können Brautpaare darüber hinaus auch an einem Samstag im Monat heiraten. Die erste Trauung in der Parkvilla findet am 1. Juli statt.

Startseite