1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Warmes Licht aus hartem Wachs

  8. >

Kunsthandwerkerin Carmen Sofke macht aus ihrem Hobby einen Beruf mit Leidenschaft

Warmes Licht aus hartem Wachs

Versmold (WB/hn). Aus einem kreativen Hobby hat Carmen Sofke inzwischen einen Beruf mit Leidenschaft gemacht. Die Kunsthandwerkerin gestaltet mit ihrem Konzept »Licht aus Wachs« Gefäße aus dem formbaren Material, die von Kerzen erleuchtet werden.

Als Geschenke zu Konfirmation und Kommunion sind die Wachslichter von Carmen Sofke beliebt. Foto: Burkhard Hoeltzenbein

Die Bockhorsterin, die vor zehn Jahren ihre kunsthandwerkliche Nische fand und diese weiter veredelte, formt das geschmolzene Wachs zu eckigen oder runden Gefäßen. Die Eckigen gießt sie Seite für Seite. Für die Runden hat sie eine zylindrische Form entwickelt, an deren Rändern das Wachs zunächst erkaltet. Das noch heiße Material im Inneren schöpft sie ab und höhlt diesen Kerzenständer filigran weiter aus. Ihre Kerzenlichter der besonderen Art erhalten Motive, die von Por-traitfotos über Schriftzüge bis zu Blumen- oder Tierbildern reichen.

Von Servietten lassen sich Schriftzüge und Motive auf das Wachs bügeln. So entstehen in ihrer Werkstatt bunte Schmetterlinge oder eine stilisierte Landschaft in warmen orange-roten Farben. »Mitsamt der Trocknungszeit benötigt so ein Kunstwerk etwa vier Stunden bis zur Fertigstellung«, erklärt sie.

Bisher hat Carmen Sofke ihre leuchtenden Werke in Verkaufsausstellungen vor allem in Rehakliniken vorgestellt und fand dort positive Resonanz. Zudem arbeitet sie in Workshops mit Kindern. »Diese können ihre selbst kreierten Werke gleich mitnehmen«, erklärt sie den Reiz des Projektes. Wachs-Arbeiten will sie in Versmold auch für Erwachsene anbieten. Kontakt: 05423/931993, E-Mail: kunstauswachs@t-online.de.

www.kunstauswachs.de

Startseite
ANZEIGE