1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Vier OWL-Kreise unter den "traurigen Top Ten"

  8. >

Kreis Gütersloh weist am Freitag höchste Sieben-Tage-Inzidenz in NRW auf

Vier OWL-Kreise unter den "traurigen Top Ten"

Gütersloh/Bielefeld

Der Kreis Gütersloh hat am Freitag die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in ganz Nordrhein-Westfalen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervor. Auf Platz zwei folgt der Kreis Minden-Lübbecke. Mit der Stadt Bielefeld und dem Kreis Lippe sind zwei weitere "OWLler" unter den "traurigen Top Ten" in NRW.

Von Dunja Delker

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Kreis Gütersloh NRW-weit am höchsten. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Das RKI hat am Freitag (Stand 3.11 Uhr) für den Kreis Gütersloh eine Sieben-Tage-Inzidenz von 257,1 veröffentlicht. Am Donnerstag lag der Wert noch bei 247,0.  26.067 Menschen aus den 13 Kommunen des Kreises sind am Freitag nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 193 Fälle mehr als am Vortag.

Der Kreis meldet außerdem drei weitere Todesfälle. Eine über 70-jährige Person aus Rheda-Wiedenbrück, eine über 80-jährige Person aus Gütersloh und eine über 90-jährige Person aus Harsewinkel sind verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf 344.

In Minden-Lübbecke liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Freitag bei 245,6. Das entspricht einem Plus von 14,2 im Vergleich zum Vortag. Lange hatte der Kreis Mindsen-Lübbecke in NRW vorne gelegen.

NRW-weit liegt die Stadt Bielefeld am Freitag auf Platz sechs mit einer Inzidenz von 199,1 (+23,4). Auf Platz sieben folgt der Kreis Lippe mit 193,1 (-3,7). Die Kreise Herford und Paderborn liegen laut RKI auf den Rängen 16 und 17. Auch Höxter mit der niedrigsten Inzidenz in OWL (147,4) rangiert trotz fallender Tendenz am Freitag (-19,4) noch mit deutlichem Abstand vor Schlusslicht Kreis Coesfeld (74,8).

Bundesweit ist übrigens der Landkreis Rottal-Inn (Bayewrn) mit einer Sieben-Tage-Inzidenz 1156,0 ganz vorne. Schlusslichter sind die Kreise Aurich (Niedersachsen, 35,2) und Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern, 0,0).

 

Startseite
ANZEIGE