1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Ab Dienstag gibt‘s Bücher und Spiele „to go“

  8. >

Noch darf sie nicht wieder öffnen, doch bis dahin bietet die Stadtbibliothek Werther einen neuen Abholservice an

Ab Dienstag gibt‘s Bücher und Spiele „to go“

Werther

Die Renovierung und Neugestaltung der Stadtbibliothek Werther liegt gut im Zeitplan. Wie berichtet sind die Räume im Haus Werther für den Publikumsverkehr geschlossen, Elektriker, Maler und Trockenbauer lassen die Bibliothek in neuem Glanz erstrahlen. Vor der Wiedereröffnung gibt‘s jetzt einen neuen Abholservice.

wn

Nach Vorbestellung stellt das Bibliotheksteam die Papiertüten mit Büchern und anderen gewünschten Medien zur Abholung zusammen. Foto: Eva Bloss-Vögler

Die neuen Möbel sind aufgebaut, die Medien weitgehend eingeräumt. Manches hat einen neuen Platz gefunden, anderes steht im neuen Regal an selber Stelle. Es gibt also für die Leser einiges zu entdecken, nicht nur das völlig neue Raumgefühl. Weil allerdings die Coronaschutzverordnung die Öffnung der Stadtbibliothek noch nicht erlaubt, muss die Entdeckerfreude noch ein wenig warten.

Maximal zehn Medien vorbestellen

Da aber nun einmal die Winterzeit die Zeit ist, in der besonders viel gelesen, gespielt und geschaut wird, bietet die Stadtbibliothek ab Dienstag, 19. Januar, den Abholservice „Stadtbibliothek to go“ an. Bibliotheksnutzer können sich auf der Homepage werther.bibliotheken-in-owl.de bis zu maximal zehn Medien im Katalog aussuchen und diese per E-Mail oder Telefon bestellen. Die Mitarbeiterinnen stellen das Gewünschte dann zusammen. Dafür benötigen sie die Benutzernummer vom Bibliotheksausweis, eine aktuelle Telefonnummer und möglichst genaue Angaben zu den Wunschmedien. Ist die Papiertüte fertig gepackt, wird telefonisch ein Termin für die kontaktlose Abholung im Flur vor der Tür der Stadtbibliothek vereinbart. Das Team der Stadtbibliothek ist dienstags bis freitags von 9 bis 16 Uhr unter Telefon 05203/884501 erreichbar oder per E-Mail an stadtbibliothek@stadt-werther.de.

„Die Leser haben die Stadtbibliothek vor dem Umbau tatkräftig unterstützt und viele Medien mit nach Hause genommen“, berichten Leiterin Susanne Damisch und ihre Stellvertreterin Eva Bloss-Vögler. „Zwei Monate nach der Schließung möchten aber bestimmt viele die nicht mehr benötigten Medien wieder abgeben. Deshalb ist die Rückgabebox im Hof des Hauses Werther ab sofort wieder von Dienstag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr geöffnet.“ Es sollten aber keine großformatigen Spiele und keine Elektrogeräte in die Box gelegt werden; diese können später in der Bibliothek persönlich abgegeben werden. Nach einer kurzen Quarantänephase stehen die Medien dann wieder für die Ausleihe zur Verfügung. Übrigens sind auch einige reizvolle neue Medien eingetroffen, nicht nur die aktuellen Top-ten-Bestseller.

An die Leihfristen hat Susanne Damisch ebenfalls gedacht und verlängert diese automatisch, bis die Bibliothek wieder öffnen kann. Wer sich informieren möchte, kann sich mit Benutzernummer und Passwort auf der Homepage anmelden und das eigene Konto einsehen: https://werther.bibliotheken-in-owl.de/MEIN-KONTO. Vielleicht ist das auch beim Zusammentragen der vielen ausgeliehenen Medien hilfreich.

Startseite