1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Auf acht Rollen zum Führerschein

  8. >

Inliner-Kursus gibt Grundschülern in Werther Sicherheit

Auf acht Rollen zum Führerschein

Werther (mat). Selbstbewusst steuern die Grundschüler auf die gelbe Limbo-Stange zu, die auf dem Parkplatz aufgebaut ist – dieses Spiel kennen sie ja von vielen Kindergeburtstagen. Mit je vier Rollen unter den Füßen gestaltet sich das Ganze jedoch etwas schwieriger...

Bitte schön flach... Damit Helm oder Po die Latte nicht berühren. Foto: Sara Mattana

Denn beim alljährlichen Inline-Workshop war jetzt höchste Konzentration gefragt. 89 Kinder aller Jahrgänge nahmen an der vom Förderverein der Grundschule organisierten Veranstaltung teil und merkten schnell, dass es noch lange nicht ausreicht, auf den Inline-Skates eine Straße hinabrollen zu können.

Immer wieder aufstehen

So brachten ihnen die Trainer Johannes Gerhards sowie Michel und Wiebke Säuberlich zunächst einmal bei, wie man richtig fällt und – noch viel wichtiger – wieder aufsteht. Denn das Krachen von Schutzausrüstung auf dem Asphalt war während des Workshops kein seltenes Geräusch. Die Kinder ließen sich von dem ein oder anderen Sturz jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Schließlich hatten sie alle das gleiche Ziel vor Augen: den Erwerb des »Inline-Führerscheins«.

Und obwohl dieser natürlich kein offizielles Dokument ist, soll er doch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. So wussten die Kinder am Ende des Tages, wie sie mit Unebenheiten auf der Straße oder spontanen Ausweichmanövern umgehen müssen. Um ihnen ein Gefühl für solche Situationen zu vermitteln, ließen die Trainer die Teilnehmer einen Slalom-Parcours durchqueren, unter einer Limbo-Stange hindurch fahren oder aus voller Fahrt vor einer Linie zum Stehen kommen.

Schulfestival am 10. Juni

»Zum Start ins Frühjahr möchten wir die Schüler mit diesem Projekt zum Sport im Freien ermuntern«, sagte Ute Steinhoff, Mitglied im Vorstand des Fördervereins. Dieser sorgt mit seinen etwa 120 Mitgliedern dafür, dass den Grundschülern auch außerhalb des Unterrichts etwas geboten werden kann. Neben der Koordination des Inline-Workshops zählt unter anderem die Bewirtung bei Einschulungs- und Entlassfeiern zu ihren Aufgaben, wobei der Förderverein in diesem Jahr außerdem ein großes Schulfest organisieren möchte. »Eigentlich wird es eher ein Schulfestival, denn Musik soll eine große Rolle spielen«, sagte Ute Steinhoff.

Am Samstag, 10. Juni, steht am Standort Langenheide eine Bühne bereit, auf der die Kinder ihr Können zeigen und in Zumba- oder Tanzgruppen auftreten. Auch der Schulchor wird singen, während die Feuerwehr eines ihrer Fahrzeuge präsentiert, ein Zauberer für Unterhaltung sorgt und einige Kreativangebote genutzt werden können.

Startseite