1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Böckstiegels Bilder vom Krieg in der Ukraine in Werther zu sehen

  8. >

Neue Ausstellung im Museum in Werther zu den Neuanfängen 1919 und 1945

Böckstiegels Bilder vom Krieg in der Ukraine

Werther

Der Maler nimmt Abschied von seiner Hanna – und hält das im Bild fest: 1915 muss Peter August Böckstiegel in den Krieg ziehen. Das Bild „Abschied“ ist auf dem Plakat – und in – der neuen Ausstellung des Böckstiegel-Museums Werther zu sehen.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Museumsleiter David Riedel zeigt ein Bild Böckstiegels aus den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs: der Blick auf das Schwarze Meer mit Strand und Sonne. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Am Sonntag, 21. August, wird sie eröffnet: „Peter August Böckstiegel – Neue Anfänge 1919/1945“, lautet ihr Titel. Wie hat Böckstiegel die Erlebnisse an der Front im Ersten Weltkrieg verarbeitet? Ein Gespräch mit Museumsleiter David Riedel, in dem es nur um diesen einen Teil der nächsten Ausstellung geht – um den Teil, der nach dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine eine bedrückende Aktualität erfährt. Einige der Städte, die Böckstiegel 1918 in der Ukraine gesehen hat, sind heute wieder im Krieg.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE