1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Bogenschütze holt Werthers Gold

  8. >

Stadt und Stadtsportverband zeichnen viele heimische Sporttalente aus

Bogenschütze holt Werthers Gold

Werther (WB). Der eine hat einen Großmeister bezwungen, der andere mit einem archaisch aus einem einzigen Stück Holz gefertigten Bogen dreidimensionale Ziele getroffen. Der dritte ist erfolgreicher Triathlet. So unterschiedlich wie die Disziplinen, in denen sie antreten, sind ihre sportlichen Talente. Eines haben sie aber gemeinsam: Sie sind für Werther angetreten. Und wurden deshalb am Freitag mit den erfolgreichen Mannschaften der heimischer Vereine ausgezeichnet.

Klaudia Genuit-Thiessen

22 Familien aus Werther haben 2019 das Familiensportabzeichen gemacht. Marion Weike hat ihnen auch eine „Freibadkarte“ überreicht. Das Sportabzeichen erworben haben 115 Erwachsene und 351 Jugendliche. Foto: Jens Horstmann

Im Haus Werther hatten Stadtsportverband und Stadt wieder zur Jahresehrung und zur Verleihung der Sportabzeichen eingeladen. Bürgermeisterin Marion Weike sowie Ralf Biermann und Silke Prochnow ehrten Einzelsportler und Mannschaften.

Zwei Titel geholt

Eine Ehrenplakette in Gold hat sich der Bogenschütze Stefan Münter verdient. 2019 hat er Meistertitel gleich im Doppelpack geholt: Mit dem „Selfbow“, einem Bogen, der auf die urtümlichste Art gebaut ist, hat er die Konkurrenz in der Kategorie 3 D-Jagd auf die Plätze verwiesen. Ebenso treffsicher war der Wertheraner in der Disziplin 3D-Sport.

Ausgezeichnet wurden ferner der Tri-Athlet Leon Steinböhmer hat den Münsterland-Grand Prix in 3:07:06 gewonnen und Jan Haskenhoff. Der Spitzenspieler des SK Werther in der NRW-Klasse hat bei den Schloss Open in Werther den vierten Platz belegt. In der Finalrunde war der Regionalspieler noch bis auf einen halben Punkt an die Spitzenposition herangerückt. Eine Deutschen Meistertitel im Diskuswurf (44,16 Meter) und einen Vizemeister-Titel im Kugelstoßen (11,44 Meter) hat für den TV Werther der Leichtathlet Johann Stein in der Altersklasse M 65 geholt. Die Läuferin Franziska Bossow aus Werther wurde mit 2:06:06 Dritte beim Hermannslauf. Außerdem war sie in Berlin Zweite der westfälischen Bestenliste im Marathon mit neuer Bestzeit (2:47:21).

Silber für Zehnkämpfer

Eine Ehrenplakette in Silber hat Aaron Thieß gewonnen. Mit der LG Bünde-Löhne hat der Leichtathlet bei den Deutschen Zehnkampf-Mannschaften der Jugend U20 Mannschaftsbronze gewonnen. Zudem hat er sich bei den Einzelmeisterschaften Gold im Kugelstoßen gesichert und Bronze im Hochsprung. In die Oberliga aufgerückt sind die Handball B-Juniorinnen der JSG Werther/Borgholzhauseen. Auch die C-Junioren qualifizierten sich. Die Badminton U 15 ist fünftbestes Team in NRW. Die Einradfahrer haben für zwei Paarküren eine Ehrenplakette in Bronze bekommen: Lea Siebelt und Simone Diembeck sowie Florentina Timpe und Lara Wiehage. Weitere Erfolge haben im Fußball bekanntlich die und B-Juniorinnen erzielt, die in dieser Saison in der Westfalen-Liga spielen. Die meisten sind übrigens Wertheraner „Eigengewächse“. Meisterinnen Kreisliga ! wurden die D-Juniorinnen. 45 Mal das Sportabzeichen abgelegt hat Rolf Schröder.

Startseite