1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Herero-Krieg: Pastor Walter Moritz aus Werther veröffentlicht neues Buch über die Sichtweise der betroffenen Afrikaner

  8. >

Herero-Krieg: Pastor Walter Moritz aus Werther dokumentiert die Sichtweise der betroffenen Afrikaner

Ein dunkles Kapitel deutscher Kolonialzeit

Werther

Die allermeisten Texte über den Krieg zwischen Herero und Deutschen (1904 – 1907) sind bislang von deutschen oder europäischen Autoren verfasst worden. Im 28. Buch seiner Schriftenreihe „Aus alten Tagen in Südwest“ lässt Pastor Walter Moritz aus Werther nun die Herero selbst und ihre Traditionen zu Wort kommen. Er greift dafür auf ein Manuskript des früheren Missionars Werner A. Wienecke zurück.

Von Johannes Gerhards

Auch zu Zeiten der Apartheid gab es gemeinsame Kontakte zwischen Schwarzen und Weißen, wie das 1966 entstandene Bild zeigt. Zweiter von rechts ist der Sohn von Walter Moritz. Foto: Repro: Johannes Gerhards

Walter Moritz, 1933 geboren, hat ihn 1961 persönlich kennengelernt, als er eigentlich dessen Nachfolger in Otjiwarongo/Namibia werden sollte. Der 2017 verstorbene Wienecke arbeitete 13 Jahre als Missionar im heutigen Namibia und kehrte nach seiner Pensionierung wieder dorthin zurück.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE