1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Hof Overbeck steht nun unter Denkmalschutz

  8. >

Für das historische Wertheraner Gebäude wurde ein Vergleich mit dem Ex-Eigentümer geschlossen

Hof Overbeck steht nun unter Denkmalschutz

Werther (WB/vh). Der Streit ist beendet: Ab sofort steht die Hofstelle Overbeck unter Denkmalschutz. Das berichtete Bürgermeisterin Marion Weike jetzt im Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt.

Nach Jahren ist der Streit mit dem Ex-Eigentümer mit einem Vergleich beigelegt worden. Die Hofstelle Overbeck steht nun unter Denkmalschutz. Die bereits genehmigten Umbaumaßnahmen sollen weiterhin auch einem künftigen Eigentümer zustehen. Foto: Volker Hagemann

„Die Geschichte hat ein gutes Ende genommen“, wie die Bürgermeisterin es formulierte. Wie berichtet, hatte der ehemalige Eigentümer Wilhelm Overbeck gegen die Unterschutzstellung des Hofes geklagt. Die Klage blieb aufrecht erhalten, auch als der Hof Anfang 2017 in die Hände des neuen Eigentümers, der Firma Act’o-soft, überging.

Genehmigte Umbauten stehen auch künftigem Eigentümer zu

Es habe kürzlich einen Ortstermin mit dem Richter, mit Vertretern des ehemaligen Eigentümers, des Denkmalamtes und der Stadt Werther gegeben. „Daraufhin haben wir mit dem Kläger – dem ehemaligen Eigentümer – einen Vergleich geschlossen“, berichtete Marion Weike. Damit sei die Unterschutzstellung des Hofes rechtssicher.

Die Act’o-soft bereits genehmigten Umbaumaßnahmen stünden auch einem künftigen Eigentümer zu, erklärte die Bürgermeisterin. Denn Act’o-soft, das vor mehr als 20 Jahren in Werther gegründete Software-Unternehmen, ist, wie berichtet, im vergangenen Jahr nach Halle-Künsebeck umgezogen. Geschäftsführer Christian Malachowski sucht für den Hof Overbeck einen Käufer.

Startseite
ANZEIGE