1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. „Manta-Platte“ genießen – anderen helfen

  8. >

Landjugend Werther und Fleischerei Paul laden für Samstag, 7. August, zum Schlemmen ein – und stellen eine ambitionierte Wette auf die Beine

„Manta-Platte“ genießen – anderen helfen

Werther

Die schrecklichen Bilder aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern, die völlige Zerstörung der Häuser und Straßen, sorgen seit Wochen für Entsetzen und für viel Mitgefühl. Viele freiwillige Helfer haben schon in die Hände gespuckt und Sachspenden gesammelt oder sind direkt vor Ort aktiv gewesen. Auch die Landjugend Werther hat sich dafür zusammengesetzt und überlegt, was man tun kann, um die Menschen in den zerstörten Orten zu unterstützen. Herausgekommen ist eine originelle Idee.

Von Sandra Homann

Kreative Idee: Kilian Banze, Jonas Nagel, Marit Banze, Marius Gaesing, Leon Rother und Marret Quick (von links) von der Landjugend Werther. Foto: Sandra Homann

„Da die meisten von uns mittlerweile nicht mehr die Schulbank drücken, sondern schon im Berufsleben stehen, wäre die Organisation der Hilfe vor Ort über mehrere Tage sehr schwierig geworden“, berichtet Jonas Nagel (22) vom Vorstand der Landjugend. Aber die Idee, dann wenigstens Geld zu sammeln, nahm schnell Form an.

Einfach mit einer Blechbüchse auf den Parkplätzen zu sammeln, ist den Jugendlichen dann doch nicht kreativ genug. So kam die Wertheraner Fleischerei Paul mit ins Boot, und als deren Verkaufsschlager in den Imbissständen wurde natürlich die beliebte „Manta-Platte“ erkoren: Currywurst mit Pommes frites, Ketchup und Mayonnaise. Also werden Mitglieder der Landjugend nun am kommenden Samstag, 7. August, in Pauls Imbissstand so viele „Manta-Platten“ wie möglich verkaufen – in der Zeit von 12 bis 20 Uhr auf dem Alten Markt.

Erlös fließt an die „Aktion Lichtblicke e.V.“

Jede Menge Zeit also, beim genussvollen Schlemmen etwas Gutes zu tun. Die Fleischerei Paul spendiert die Zutaten. Der Erlös aus dieser Aktion fließt anschließend an die „Aktion Lichtblicke e.V.“. Dieser Verein kümmert sich besonders um Menschen, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen, aktuell eben auch um die vom Hochwasser Betroffenen. So sollen die Spenden ohne Umwege direkt vor Ort an die Betroffenen verteilt werden können.

Die Landjugend will aber nicht „nur“ den Erlös des Verkaufs von Pommes frites, Bratwurst und „Manta-Platte“ einnehmen. Die jungen Leute wetten auch mit heimischen Firmen aus Werther und dem übrigen Kreis Gütersloh und der Stadt Werther: „Wir schaffen es, am Samstag mindestens 500 ‚Manta-Platten‘ zu verkaufen“, kündigt Marret Quick (23) von der Landjugend an. „Denn wenn wir das schaffen, erhöhen die Firmen unseren Erlös um eine von ihnen frei wählbare Summe.“ Mehrere Unternehmen sind schon in die Wette eingestiegen, aber gerne können sich weitere Firmen noch bei der Landjugend Werther melden: über die Facebook-Seite oder per E-Mail an: landjugend.werther@web.de.

Verlosung als weiterer Anreiz

Um das doch sehr ambitionierte Ziel der 500 Mahlzeiten zu knacken, haben die Initiatoren sich einen weiteren Anreiz für die hungrigen Spender überlegt: Zu jeder „Manta-Platte“ erwirbt man automatisch ein Los mit der Aussicht auf einen von vielen Sachpreisen. Da waren einige Wertheraner Unternehmen schon recht spendabel – und weitere sind willkommen. Die Gewinner werden am darauffolgenden Sonntag, 8. August, per Facebook-Livestream von Bürgermeister Veith Lemmen gezogen.

Die Mitglieder der Landjugend treffen sich regelmäßig einmal wöchentlich zu verschiedenen Aktionen, jetzt zur Erntezeit naturgemäß etwas weniger. Und um den Flutopfern zu helfen, wollen sie für Samstag alle erdenklichen Kräfte mobilisieren. Große Banner an der Ampelkreuzung und an der Engerstraße/Rotenhagener Straße weisen auch den Durchgangsverkehr auf die kulinarische Hilfsaktion hin.

Beachten sollten die Besucher noch eines: Coronabedingt werden keine Sitzgelegenheiten geboten, und es muss ausdrücklich Abstand gehalten werden. Genug Verweilmöglichkeiten für den schnellen Imbiss gibt es in der Umgebung, und auch zum Mitnehmen gibt es die Leckereien natürlich.

Startseite
ANZEIGE