1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Schluss mit der Einsamkeit

  8. >

Seniorenbegegnungsstätte „Haus Tiefenstraße“ öffnet wieder

Schluss mit der Einsamkeit

Werther (WB). Fast sechs Monate lang mussten alle Veranstaltungen und Angebote des Haus Tiefenstraße ausfallen. Nun soll wieder ein bisschen Alltag in das Geschehen in der Seniorenbegegnungsstätte der Kirchengemeinde einkehren.

Kerstin Panhorst

Gemeinsam freuen sich die Mitarbeiter und Dozenten (von links) Elke Albrecht, Willi Rose, Claudia Seidel, Monika Tietz-Oesker, Gerhard Koch, Beate Ruthmann und Pfarrer Holger Hanke auf die Wiedereröffnung des Haus Tiefenstraße. F Foto:

„Jetzt, nach den Sommerferien, möchten wir das Haus Tiefenstraße nach der langen Corona-bedingten Schließung vorsichtig wieder öffnen“, erklärt Gemeindepädagogin Claudia Seidel. Gemeinsam mit Dozenten und ehrenamtlichen Mitarbeitern hat sie ein neues Programm bis zu den Herbstferien erstellt. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln finden zunächst aber nicht alle Angebote statt, sondern nur etwa die Hälfte der gewohnten Termine.

Sport in neuer Form

„Weil unsere Zielgruppe aus älteren Menschen, also der Risikogruppe besteht, wollen wir auch über die behördlichen Vorgaben und über die Schutzverordnung hinaus besonders bedacht und sorgsam sein“, erläutert Claudia Seidel. Deswegen werden Programmpunkte wie Foxtrott und Folklore, Osteoporosegymnastik, Meditatives Tanzen, Kartenspielen, Kegeln und die Spielenachmittage vorerst noch weiter ruhen. Der monatliche Literaturkreis und der Sport für Hochaltrige „Fit für 100“ sind derzeit noch ohne konkretes Datum, sollen demnächst aber wieder starten, während die Sportangebote „Indoor-Fitness“ und „Fitness ab 50“ jetzt in neuer Form stattfinden.

Beide Gruppen werden gemeinsam bei der neuen Veranstaltung „Fitness ab 50 Open Air“ ab dem 24. August jeweils montags ab 17.15 Uhr mit Monika Tietz-Oesker im Innenhof des Gemeindehauses an der frischen Luft trainieren. „Im Saal des Hauses könnten wir aufgrund der Abstandsregeln höchstens fünf Teilnehmer zulassen“, erläutert die Übungsleiterin.

Wie gewohnt stattfinden kann der Gehtreff montags ab 9.30 Uhr. In Kooperation mit dem TV Werther und dem Kreissportbund Gütersloh geht es ab dem 7. September wieder los mit dem betreuten Spazierengehen.

Dienstagsforum startet

Das Dienstagsforum beginnt wieder ab dem 25. August, dann werden um 15 Uhr Annette und Gerhard Koch einen Lichtbildvortrag zum Thema „Reise ins Morgenland – Oman zwischen Tradition und Moderne“ im Gemeindesaal halten. Weitere Foren sind für den 8. September („Dobrudscha, Donaudelta und Karpaten: Artenvielfalt in anmutender Kulturlandschaft“ mit Andreas Bader) und am 22. September („Ich küsse ihre Hand, Madame – Vom Kuss und vom Küssen“ mit Professor Erhard Heidt) geplant.

Auch die Kamingespräche wird es wieder geben, der Auftakt findet am 5. Oktober um 15 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses statt, da dieser mehr Platz bietet als das Haus Tiefenstraße.

Ab Mittwoch, 26. August, wird sich die Aquarellgruppe wieder wie gewohnt um 9.30 Uhr treffen, ab Donnerstag, 27. August, findet wieder um 15 Uhr Kreatives Gestalten statt und ab Donnerstag, 17. September, bietet die Gemeinde in Kooperation mit der VHS Ravensberg „Englisch mit Muße“ um 9 Uhr an. Die Selbsthilfegruppe für Angehörige bietet am 27. August und am 24. September jeweils ab 18.30 Uhr den Gesprächskreis rund um das Thema Demenz an.

Ab dem 21. August wird zudem das Angebot „Gedächtnistraining, Bewegung und Andacht“ wieder aufgenommen, allerdings in verkürzter Form ab 15 Uhr. Das gemeinsame Singen und das Kaffeetrinken müssen aufgrund der Corona-Regeln noch entfallen.

Des weiteren müssen alle Besucher des Hauses Tiefenstraße einen Mund-Nasenschutz tragen, der am Platz abgenommen werden kann. Alle Teilnehmer müssen zudem ihre Daten in Listen eintragen, um im Krankheitsfall die Infektionsketten zurückverfolgen zu können. Bei den meisten Veranstaltungen ist eine Anmeldung nicht nötig, aber aufgrund der besonderen Lage erwünscht. Für das Kamingespräch und das Dienstagsforum empfiehlt sich aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen eine telefonische Anmeldung unter 05203/1408.

Startseite