1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Schüler erobern die Bühne

  8. >

Erstes »Schulfestival« in Langenheide findet großen Zuspruch

Schüler erobern die Bühne

Werther (mat). Ein Meer aus bunten Fahnen und selbst gebastelten Krepppapier-Puscheln füllt am Samstag den Schulhof der Grundschule Langenheide. Der hat sich schon lange vor dem offiziellen Beginn der Feier mit hunderten Besuchern gefüllt.

Auf der Bühne und davor: Überall waren am Samstag Grundschüler in Aktion. Besonders farbenprächtig gestaltete sich die Eröffnungsfeier des ersten Schulfestivals, das auf dem Pausenhof des Standortes Langenheide gefeiert wurde. Foto: Sara Mattana

Schließlich wollten sich alle Eltern die besten Plätze sichern, um ihren Kinder beim farbenfrohen Eröffnungstanz zuschauen zu können. Zum ersten Mal feierte die Grundschule Werther am Wochenende ein Schulfest für die Schüler beider Standorte, weshalb die Fördervereine unter der Leitung von Sabrina Wittler und Ulrich Kullak bei der Organisation vor völlig neuen Herausforderungen standen. Dennoch gelang es, den 420 Kindern und ihren Familien einen unvergesslichen Nachmittag zu bereiten.

Ganz besonders im Gedächtnis bleiben dürfte die Feier den Nachwuchstalenten, die sich auf die große Bühne wagten. Dabei reichte das Programm von einer Diabolo-Darbietung über eine Turnaufführung bis hin zu einem Rollschuhtanz. Nicht umsonst wurde das alle vier Jahre stattfindende Schulfest zum »Festival« umbenannt.

»Die Kinder haben das nicht im Unterricht einstudiert, sondern zeigen, was sie in ihrer Freizeit gern machen. Deshalb können wir ein besonders vielseitiges Bühnenprogramm bieten«, sagte Schulleiter Jens Gadow, der sich vor allem über die reibungslose Zusammenarbeit der beiden Standorte freut. Denn als die gesamte Schule die Besucher mit ihrem einheitlichen Eröffnungstanz willkommen hieß, ist von Alters- oder Standortgrenzen nichts zu spüren – lediglich die unterschiedlichen Farben des Krepppapiers erinnerten daran, dass hier Kinder unterschiedlicher Schulklassen zusammen feierten.

Und auch abseits der Bühne gab es viel zu entdecken. So boten Maren Steinmann, Annemarie Kügler und Ute Steinhoff vom Förderverein Kindercocktails an, während Rüdiger und Cordula Paulsen mit ihren Luftballontieren gleich eine ganze Schar Kinder um sich versammelten. Andere tobten sich auf der Hüpfburg, beim Fußballspielen oder an Kreativständen aus. Ganz klar wurde: Schule macht auch außerhalb des Unterricht Spaß.

Startseite