1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Ausflugstipps: Alexandra Matzke und Ingmar Bojes stellen "Glücksorte" vor

  8. >

Autoren-Duo gibt in Werther Ausflugstipps für die Ferien

Zum Glück kann man zu Hause bleiben

Werther

Zum Glück braucht man nicht viel. Das hat eine Doppel-Autorenlesung mit Alexandra Matzke und Ingmar Bojes deutlich gemacht, die in Werther mitten im Grünen die Zuhörer in den Bann zog.

Alexandra Matzke und Ingmar Bojes haben in Werther ihre "Glück"-Bücher vorgestellt. Foto: Susanne Damisch

Die beiden Autoren waren im Garten des Herrenhauses am Haus Werther zu Gast, um Glücksorte und Wanderungen für die Seele vorzustellen.

Die „Glücksorte“-Buchreihe erscheint im Droste Verlag. Autorin Alexandra Matzke, die gebürtig aus dem Kreis Gütersloh stammt, hat eines davon für Ostwestfalen-Lippe verfasst. 80 Ausflugsziele von Stemwede bis Salzkotten kann sie nur empfehlen – die Sommerferien bieten sich an, das Glück vor der eigenen Haustür zu suchen.

Verwunschene Mühlen und urige Hofcafés

Das findet auch Kollege Ingmar Bojes. Die Region habe mehr zu bieten als Wasserschlösser und Radtouren, findet er und empfiehlt verwunschene Mühlen, ruhige Gärten gespickt mit Kunst und leckere Spezialitäten in urigen Hofcafés. Außerdem hatte der Autor und ausgewiesene Wanderexperte sein Buch „Teutoburger Wald. Wanderungen für die Seele“ im Gepäck. Das Motto: Wer den Fokus auf Genuss und Entschleunigung legt, kann unterwegs daheim wunderbare Orte des Glücks finden.

Neben Kostproben aus ihren Büchern führten Matzke und Bojes gemeinsam durch den Abend. Mal im Dialog, mal im Einzelvortrag gaben sie dem Publikum ein neues Gespür für die mitunter verborgene Schönheit der Heimat.

Startseite
ANZEIGE