1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Werther
  6. >
  7. Zwischen Jagdhorn und Schweine-Derby

  8. >

Tausende Besucher strömen nach Suttorf zum Tag der offenen Höfe

Zwischen Jagdhorn und Schweine-Derby

Werther-Theenhausen/Suttorf(WB). Weite Wiesen, liebenswerte Vierbeiner und viele engagierte Menschen: Die Höfe an der Suttorfer Straße gleich hinter der Grenze zu Theenhausen locken nicht nur mit ihrer Idylle.

Malte Krammenschneider

Halali! Die Jagdhornbläser des Hegerings Oldendorf trugen mit ihrer Musik zum rundum gelungenen Höfefest bei. Foto: Malte Krammenschneider

Auch das breite Angebot der landwirtschaftlichen Betriebe veranlasst am Sonntag mehrere tausend Gäste dazu, dem unterhaltsamen »Tag der offenen Höfe« beizuwohnen. »Manchmal ist das Schöne ganz nah. Ich finde es toll hier«, sagt Martin Starr, der es sich gemeinsam mit Frau Brigitta und Hündin Ashanti auf einer Bank bequem gemacht hat und sich kurz darauf dem Geschehen auf der Reiterbahn zuwendet. Dort ergreift nämlich Gaby Kollmeyer vom gastgebenden Sonnenhof das Wort und stellt den Besuchern ihr auf Islandpferde spezialisiertes Gestüt vor.

Wie die Pferde

»Wir haben mit den Pferden viele der isländischen Traditionen übernommen. Sie brauchen frische Luft und müssen im Herdenverband das Wetter spüren. Es sind ausgeglichene und freundliche Pferde, die für alle Menschen eine Bereicherung sind«, erklärt Kollmeyer und kommentiert danach den Auftritt zahlreicher Reiter, die zeigen, was mit den kleinen, aber besonders liebenswerten Pferden alles möglich ist.

Nebenan informiert derweil der Hof Upmeyer über die Jungpferdeaufzucht. Besonders die kleinen Besucher freuen sich über den Anblick der süßen Fohlen. Die Kinder begeistert aber auch der Pony-Parcours, wo sie in Pferde-Manier Hindernisse überwinden müssen, oder versuchen sich beim Schweine-Derby der Sparkasse. Dort gilt es in einer bestimmten Zeit so viele Kugeln wie möglich in mit Punkten versehene Löcher zu befördern.

Kartoffeln und Kuchen

Auf Hof Möntmann erhalten die Besucher darüber hinaus einen Einblick in die Geflügelhaltung, das Landvolk Melle informiert darüber, was es alles beim erfolgreichen Ackerbau zu beachten gilt, und der Rotenhagener Hof Pahmeyer zeigt, wie der Kartoffelanbau funktioniert. Passend dazu gibt es leckere Kartoffelpuffer, auf dem Hof Seidel haben die Kreislandfrauen ein köstliches Kuchenbuffet vorbereitet und im Hintergrund erklingen Lieder aus Jagdhörnern des Hegerings Oldendorf.

Die Jäger und Imker haben zwischen den Höfen ebenfalls ihre Zelte aufgeschlagen, informieren über ihre wichtige Arbeit. Wer sich selbst betätigen möchte, der ist am Stand des Geflügelzuchtverbandes richtig aufgehoben, wo Vogelhäuschen gebaut werden. Köstliches zum Mitnehmen gibt es derweil ein paar Meter weiter auf dem Bauernmarkt bei Granzow/Hellige. Kleine Schnäpse, selbst gemachte Marmelade oder Kompott kommen bei den Besuchern sehr gut an und eignen sich ideal als Andenken an einen schönen Tag in Suttorf.

Startseite