1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Gütersloh
  6. >
  7. Wie ein kleiner Urlaub

  8. >

35. Volksradfahren des RC Teuto und der Kreissparkasse Halle

Wie ein kleiner Urlaub

Halle

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause hoffen die Organisatoren des Haller Volksradfahrens beim Comeback wieder auf 300 bis 400 Starter. Drei verschiedene Strecken laden auf landschaftlich rerizvollen Wegen ein.

Von Stephan Arend

Lothar Breiter und Artur Rusnok vom RC Teuto sowie Heidi Kirsch von der Kreissparkasse Halle hoffen, dass nach zwei Jahren Coronapause wieder 300 bis 400 Radfahrer auf die Strecke gehen. Foto: Stephan Arend

Wigald Boning ist ein begeisterter Radfahrer. „Fahrrad zu fahren ist wie ein kleiner Urlaub“, hat der Komiker einst seine Leidenschaft erklärt. Dem kann Lothar Breiter, Vorsitzender des RC Teuto, nur zustimmen. Der Verein und die Kreissparkasse Halle laden nach zweijähriger Corona-Zwangspause am Sonntag, 15. Mai, wieder zum Volksradfahren ein. Gestartet wird zwischen 10 und 13 Uhr am Haupteingang der Kreissparkasse. Wenn die Teilnehmer(innen) dann überwiegend auf landschaftlich reizvollen Wirtschaftswegen etwa durch blühende Rapsfelder radeln, ja dann kommt vielleicht wirklich so etwas wie Urlaubsstimmung auf.

Für die ganze Familie

Das Volksradfahren am Wahlsonntag ist für Einzelstarter und die die gesamte Familie gedacht. Deshalb ist auch wieder eine kürzere Strecke über 20 Kilometer ins Programm aufgenommen worden. Außerdem werden Touren über 30 und 50 Kilometer angeboten, so dass für jeden Starter das Passende dabei sein sollte. Die Entscheidung, welche Tour in Angriff genommen werden soll, kann nach Lust und Laune noch auf der Strecke getroffen werden. Allerdings ist die späteste Startzeit für die 50-Kilometer 12 Uhr.

Wer genug Zeit und Kondition mitbringt, dem legt Streckenplaner Artur Rusnok die 50-Kilometer-Tour ans Herz. „Es ist wunderschön, im Versmolder Bruch bei den Störchen vorbeizufahren.“ Unterwegs werden die Radfahrer an drei Ständen mit Getränken versorgt, im Start/Zielbereich gibt es neben einer Urkunde auch Würstchen. Für die Sicherheit der Radfahrer ist ein Fahrzeug des DRK vor Ort, Kontrollfahrzeuge des RC Teuto sind auf der Strecke im Einsatz und „Zweirad Thomas“ übernimmt kostengünstig den Pannendienst. Das Startgeld beträgt 4 Euro für Erwachsene, 2,50 Euro für Schüler und Jugendliche bis 18 Jahre und 8 Euro für Familien. Flüchtlinge dürfen kostenlos mitmachen.

Startseite
ANZEIGE